HELIOS Klinikum Pirna

Darmzentrum

Das kolorektale Karzinom ist der häufigste bösartige Tumor des Magen-Darm-Traktes.
In Deutschland erkranken pro Jahr ungefähr 70.000 Menschen an diesem Leiden. Bei mehr als 25% aller Patienten liegen zum Zeitpunkt der Diagnose bereits Tumorabsiedelungen (Metastasen) in anderen Organen vor.


Eine rechtzeitige, fachlich kompetente Diagnosestellung und Therapie schafft die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung und gute Heilungschance. Für eine erfolgreiche Stadiengerechte Therapie ist die enge  Zusammenarbeit aller medizinischen Fachdisziplinen notwendig.


Das Darmzentrum des HELIOS Klinikums Pirna beschäftigt sich mit allen Erkrankungen des Dünndarms, Dickdarms und Enddarms. Es ist ein kooperatives Netzwerk von Experten, das sich mit der Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Nachbehandlung von bösartigen Tumoren des Darmes intensiv befasst. Ziel ist die qualitativ hochwertige, wohnortnahe, leitliniengerechte, individuelle und gesamtheitliche Betreuung aller mit einem Darmtumor erkrankten Patienten von der Feststellung der Krankheit bis zum Abschluss der Behandlung.

 

Besteht bei Ihnen der begründete Verdacht auf eine bösartige  Darmerkrankung, so stehen Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten des Darmzentrums Pirna offen. Bitte bringen Sie alle Unterlagen zum ersten Vorstellungstermin mit.

 

 

 

So erreichen Sie uns

Leiterin Darmzentrum

Chefärztin Dr. med. Judith Stiebitz

Struppener Straße 13
01796 Pirna

Telefon: (03501) 7118-5011
Telefax: (03501) 7118-5013

E-MAIL

Koordinatorin und stellvertretende Leiterin Darmzentrum

Oberärztin Dipl.-Med. Steffi Winter

Struppener Straße 13
01796 Pirna

Telefon: (03501) 7118-5051
Telefax: (03501) 7118-5052

E-MAIL



Über uns