HELIOS Klinikum Pirna

Leistungsspektrum

  • operative und konservative Therapie von Knochenbrüchen und Verrenkungen des gesamten Stütz- und Bewegungsapparates
  • operative und konservative Therapie von Brüchen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule, inkl. minimal-invasive Verfahren
  • operative / konservative Therapie von Beckenbrüchen
  • Korrekturen von Achsabweichungen sowie Operationen bei verzögerter oder fehlender Frakturheilung
  • Primär- und Wechselendoprothetik aller großen Gelenke (Hüfte, Knie, Schulter, Sprunggelenk)
  • Frakturendoprothetik (Schulter, Hüfte, Kniegelenk)
  • arthroskopische Chirurgie aller Gelenke (Schulter, Hüfte, Kniegelenk, Sprunggelenk, Ellenbogen- und Handgelenk)
  • offene und arthroskopisch gestützte rekonstruktive Gelenkchirurgie
  • Intensivtherapie mehrfach schwerverletzter und polytraumatisierter Patienten
  • Tumorchirurgie im  Bereich der Extremitäten und der Wirbelsäule bzw. des Rückenmarks
  • Dekompression bei Verengung des Rückenmarkkanals
  • Versteifungen bei Lockerungen und Instabilitäten der Wirbelsäule
  • endoskopische und mikrochirurgische Operationen bei Bandscheibenerkrankungen der Hals-, Brust- und der Lendenwirbelsäule
  • Akutversorgung bei Schädel-Hirn-Trauma, Hirnblutungen und anderen neurochirurgischen Notfällen (Querschnittsyndrom)
  • rekonstruktive Fußchirurgie
  • Gesamtspektrum der Handchirurgie 
  • komplexe Handverletzungen
  • Verschleißerkrankungen der Finger-, Handwurzel- und Handgelenke
  • Nervenengpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus ulnaris-Syndrom)
  • Beugefehlstellung der Finger bei Morbus Dupuytren
  • nicht verheilte Kahnbeinbrüche
  • Therapie von Tumoren der Finger und Hand (z. B. Knorpelgeschwülste, Gefäßneubildungen, Reizungen und Einengungen der Sehnenscheiden (schnellender Finger, Hausfrauendaumen, Rheuma)
  • Rheumachirurgie der Hand
  • D-ärztliche Versorgung von Arbeits-, Schul- und Wegeunfällen
  • Beteiligung am Modellprojekt Handchirurgie der Berufsgenossenschaften 
  •   



Über uns