HELIOS Klinikum Pirna

Selbstuntersuchung

Regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust kann die frühzeitige Erkennung bösartiger Erkrankungen ermöglichen


Die Selbstuntersuchung besitzt bei der Diagnostik der Brusterkrankungen einen sehr hohen Stellenwert. Obwohl es sich dabei nicht um eine Vorsorgeuntersuchung handelt – ein eventueller Knoten kann ja erst dann getastet werden, wenn er bereits vorhanden ist – führt  die Selbstuntersuchung zumindest zur Früherkennung einer eventuellen Veränderung und bietet damit bei einer eventuellen Bösartigkeit des Befundes wesentlich bessere Heilungschancen als bei einer Entdeckung im fortgeschrittenen Stadium.

 

Die Selbstuntersuchung sollte monatlich einige Tage vor dem Einsetzen der Periode erfolgen, da sich zu diesem Zeitpunkt die Brust sehr gut abtasten lässt. Anleitungen zur Selbstuntersuchung findet man im Internet, in Broschüren, aber auch beim behandelnden Frauenarzt.

 

 



Über uns