HELIOS Klinikum Pforzheim

Leistungsspektrum

Neben der herausragenden medizinisch-pflegerisch-therapeutischen Kompetenz in der akuten Behandlung der wichtigsten neurologischen Erkrankungen zeichnet sich die Neurologische Klinik durch ihre Ausstattung mit fortschrittlicher Medizintechnik aus. Insbesondere Schlaganfallpatienten profitieren von den ausgezeichneten akutdiagnostischen Möglichkeiten.

In der Neurologischen Klinik werden alle Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und der Muskeln untersucht und behandelt, u.a.

  • Schlaganfälle
  • Anfallserkrankungen (Epilepsie)
  • Bewegungsstörungen (z.B. Parkinson)
  • Entzündliche Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Hirnhaut- und Gehirnentzündungen)
  • Hirntumoren
  • Rückenmarkserkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Alkoholinduzierte und Vitaminmangelerkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen (u.a. Demenz vom Alzheimertyp)
  • Polyneuropathien
  • Muskelerkrankungen
  • Neuro-orthopädische Erkrankungen (z.B. Bandscheibenvorfälle)
  • Schmerzsyndrome
  • Die Diagnostik umfasst neben der klinischen Untersuchung folgende Methoden:
  • Digitale Elektroenzephalographie (EEG, Ableitung der Hirnströme)
  • Schlafentzugs- und Langzeit-EEG
  • Elektromyographie (EMG, Untersuchung der elektrischen Muskelaktivität)
  • Sensibel evozierte Potentiale (SEP, Überprüfung der Nervenleitfähigkeit)
  • Motorisch evozierte Potentiale (MEP)
  • Visuell evozierte Potentiale (VEP)
  • Neurographie (Nervenleitfähigkeit)
  • Liquordiagnostik (Nervenwasseruntersuchung)
  • Duplexuntersuchung (Ultraschalldiagnostik der hirnversorgenden Gefäße)
  • Kipptischuntersuchung (zur Abklärung von plötzlichen Bewußtsseinsverlusten)
  • Tremoranalyse (Untersuchung des Zitterns)
  • Zytologische Untersuchungen des Nervenwassers
  • Neuropsychologie (Untersuchung von Hirnleistungsstörungen, z.B. bei Verdacht auf Demenz)

 

Zwischen den Spezialisten der Medizinischen und Neurologischen Kliniken besteht eine enge Zusammenarbeit, da sich Diagnostik und Therapie der einzelnen Erkrankungen häufig überschneiden. Die hohe fachliche Kompetenz der Neurologischen Klinik beruht auf der Teamarbeit von Ärzten, Pflegepersonal, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, medizinisch-technischem Personal und den Mitarbeitern/innen der Verwaltung. Mit den Neurochirurgischen Kliniken des Städt. Klinikums Karlsruhe und der Universität Heidelberg besteht eine enge Kooperation.

 

Seit dem Beginn des Jahres 2005 existiert ein Klinischer Leitpfad „Schlaganfall“, der das standardisierte Procedere bei der Abklärung und Therapie des Schlaganfalls von der Aufnahme bis zur Rehabilitation beschreibt.

Kontakt

Chefarzt
Prof. Dr. med. Reinhard Kaiser

Tel.: 07231 969-2602
Fax: 07231 969-2911



Über uns