HELIOS Klinikum Pforzheim

Klinik für Gefäßchirurgie

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten,

 

Herz- und Gefäßerkrankungen sind in Deutschland noch immer die häufigste Todesursache. Aufgrund der demographischen Bevölkerungsentwicklung wird sich auch in Zukunft daran nichts ändern.

 

Schäden an Arterien und Venen sind eine Volkskrankheit. Die Folgen von „Durchblutungsstörungen“ oder „Krampfadern“ können sein: Beinverlust, Schlaganfall, Verblutungstod, Thrombose oder Lungenembolie, um nur einige zu nennen.

 

Die Risikofaktoren für Durchblutungsstörungen der Schlagadern sind bekannt: Rauchen, Fettstoffwechselstörungen, Hypertonus, Diabetes und Bewegungsmangel.

 

Die Komplexität von Gefäßerkrankungen ist eine besondere Herausforderung an die medizinische Versorgung. Wir haben aus diesem Grund ein interdisziplinäres Gefäßzentrum eingerichtet und etabliert. In diesem Gefäßzentrum arbeiten die Gefäßchirurgie, Radiologie, Neurologie (Stroke Unit), Medizinische Kliniken und Dialysezentrum Pforzheim eng zusammen, um die bestmögliche Diagnostik und Behandlung für den Patienten zu ermöglichen. Zentrale Anlaufstelle ist hier sowohl für ambulante als auch stationäre Patienten die Gefäßchirurgische Ambulanz.

 

Von der personellen und apparativen Ausstattung können in unserer Klinik für Gefäßchirurgie alle operativen und endovaskulären Verfahren in der Gefäßchirurgie mit Ausnahme der Operationen mit Herz-Lungen-Maschine durchgeführt werden.

 

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne als Gesprächspartner zur Verfügung.

 

 

 

Kontakt



Chefarzt
Dr. Dr. Halil Krasniqi

Tel.: (07231) 969 - 8932
Fax: (07231) 969 - 8936

 

 



Über uns