HELIOS Klinikum Pforzheim

Nach der Geburt

Mit der Geburt Ihres Kindes haben Sie die wahrscheinlich größte Herausforderung Ihres Lebens gemeistert. Vielen Dank für Ihr Vertrauen in uns und herzlichen Glückwunsch!

Von nun an wird eine weitere, noch kleine Person Ihren Lebensalltag mitbestimmen und Ihre Unterstützung und Hilfe benötigen. Um Ihnen die gemeinsame Zeit mit Ihrem Kind so entspannt wie möglich zu gestalten, möchten wir Ihnen gerne nachfolgend noch ein paar Tips für die Zeit nach der Geburt mit auf den Weg geben. Dabei versuchen wir, möglichst für alle in nächster Zeit für Ihre Familie eventuell relevanten Lebensbereiche eine kleine Hilfestellung zu leisten:

 

Babygalerie

Das Klinikum Pforzheim heißt Familie und Freunde unserer neugeborenen Babys herzlich willkommen in unserer Babygalerie!

Wir bieten Ihnen einen ganz besonderen Service: die ersten Bilder Ihres Babys direkt im Klinikum von der professionellen Babyfotografin aufgenommen!

Das Klinikum schenkt den Eltern das erste Foto ihres Babys als ganz persönliches Dankeschön im Rahmen einer Geburtskarte mit den Daten der Geburt, unterzeichnet vom behandelnden Arzt und  der entbindenden Hebamme - selbstverständlich kostenlos.

Täglich ist die Babyfotografin auf der Geburtenstation, besucht die Mütter mit ihrem Kind und macht vor Ort die einzigartigen ersten Fotos. Die Fotografin ist spezialisiert auf das Fotografieren von Neugeborenen und ihre Arbeit ist von entsprechend hoher Qualität. In entspannter Atmosphäre spricht sie sich mit dem Pflegepersonal und der Mutter ab und macht mit ihr zusammen schöne und natürliche Aufnahmen von dem Kind im Zimmer der Mutter. Sie nimmt sich Zeit und versteht es, dabei ganz auf die individuelle Situation des Babys einzugehen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, auf der Geburtsstation und im Kreißsaal finden Sie Informationsmaterial. Selbstverständlich können Sie die Fotografin auch direkt ansprechen, sie gibt Ihnen gerne Auskunft.

 

Wir wünschen dem Baby und seiner Familie alles Gute!

 

Nachsorge

Ganz unabhängig von der Entbindungsart haben Sie nach der Entlassung aus der Klinik weiteren Anspruch auf Hebammenhilfe. Bis zu acht Wochen nach der Entbindung und darüber hinaus bei auftretenden Schwierigkeiten, darf Sie die Hebamme Ihrer Wahl zu Hause begleiten und beraten.


Die Nachsorge im Wochenbett umfasst:

1.       Kontrolle der Rückbildungsvorgänge von Gebärmutter und Blutung

2.       Beobachtung der Wundheilung

3.       Beobachtung des Wachstums und der Entwicklung des Säuglings

4.       Versorgung des Nabels

5.       Anleitung zum Stillen

6.       Hilfe bei Stillschwierigkeiten

7.       Beratung in Ernährung und Körperpflege

8.       Informationen über Empfängnisverhütung

 

Elternschule

Das Team der Praxisgemeinschaft Elternschule hat ein umfangreiches Beratungs-, und Kursprogramm auch nach der Geburt für Sie zusammengestellt. Von Rückbildungsgymnastik, Beckenbodentraining und Pilates über Babymassage, PEKIP und Babyschwimmen ist für jede Frau und jedes Kind etwas dabei.

Bei Interesse können Sie nähere Informationen zu den Sprechzeiten und dem Programm der Elternschule hier erhalten: Elternschule

 

Hilfe zum Stillen

Hilfe zum Stillen finden Sie bei Ihrer Hebamme oder in der Elternschule. Hier erhalten Sie zudem gerne unsere Tips und Hilfestellungen zum Thema Stillen.

 

 



Über uns