HELIOS Klinikum Pforzheim

Studien

Die Teilnahme an nationalen und internationalen klinischen Studien stellt ein Qualitätskriterium für ein zertifiziertes Brustzentrum dar. In den Studien werden Sie von uns besonders engmaschig betreut.


Was sind klinische Studien?

Eine klinische Studie wird durchgeführt, um neue Behandlungsmethoden zu überprüfen bzw. bisher angewandte Verfahren zu verbessern.
Gerade bei der Therapie von Krebserkrankungen ist es wichtig, Medikamente und bestimmte Behandlungsformen ständig neu auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit zu überprüfen.
Im Rahmen von Studien können Patienten Therapien mit innovativen Medikamenten oder Behandlungskonzepten vorteilhaft wahrnehmen. Dabei kommt den Studienteilnehmern eine besonders engmaschige und intensive Betreuung zugute, die auch über die Dauer der eigentlichen Therapie hinaus begleitet. Somit nutzen klinische Studien nicht nur dem medizinischen Fortschritt sondern auch den Studienteilnehmern.

Alle klinischen Studien werden nach internationalen Qualitätsstandards geplant. Die Zielsetzung einer Studie wird in einem Studienprotokoll festgelegt und muss vor Beginn von einer Ethik-Kommission genehmigt werden.

Nicht jeder Patient ist für alle Studien geeignet. Je nach Krankheitsbefund wird eine mögliche Teilnahme an einer Studie empfohlen. Über den Einschluss in eine Studie entscheidet ausschließlich der Patient selbst.


Studienzentrale im Klinikum Pforzheim

In Deutschland nimmt nur ein geringer Prozentsatz der Frauen/Männer mit Mammakarzinom an einer klinischen Studie teil. Werden jedoch die Patienten in einem zertifizierten Brustzentrum betreut, steigt der Anteil an (ca 20%-30%). Therapien innerhalb einer Studie gewährleisten eine intensive Betreuung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und internationalem Standard. Eine klinische Studie hat somit zum Ziel, Therapien zu verbessern und neue Behandlungen möglichst schnell vielen Patienten zugänglich zu machen.

Studien nutzen den Teilnehmern und dem medizinischen Fortschritt!

Schwerpunkt unserer Studienzentrale ist die Durchführung von klinischen Studien zur Behandlung des Brustkrebses. In unserem zertifizierten Brustzentrum arbeiten wir mit verschiedenen Forschungseinrichtungen zusammen, die nationale und internationale Studien zur Behandlung von Brustkrebs durchführen. Mit Hilfe unterschiedlicher Studien werden gezielt optimale Therapien in der Behandlung der Brustkrebserkrankung gefunden. Die Studienzentrale ist zuständig für die Organisation und Durchführung der klinischen Studien. Hier ist die Kontaktstelle für Patienten, Haus- und Fachärzte. Es können Informationen zum derzeitigen Stand der bei uns laufenden Studien eingeholt werden. Nehmen Patienten an einer Studie teil, stehen sie während der gesamten Therapie und auch mehrere Jahre danach in ständigem Kontakt mit unserem Studienpersonal.


Ihr Kontakt:

Studienassistenz

Dana Ruppert

Tel.:        +49 (0) 7231/ 969-3132
Fax.:       +49 (0) 7231/ 969-2222

E-Mail

 

Klinische Studien:

GAIN II

Multizentrische, randomisierte Neo/Adjuvante Phase III Studie zum Vergleich einer intensivierten dosisdichten adjuvanten Therapie mit EnPC im Vergleich zu einer dosisdichten, adaptierten Therapie mit dtEC-dtD bei Patientinnen mit einem Hochrisiko- Brustkrebs.
Stand: Rekrutierung abgeschlossen

Pregnancy

Prospektive und Retrospektive Registerstudie zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft, im Vergleich mit sehr jungen, nicht schwangeren Patientinnen (<40Jahre)
Stand: offen

BrainMet

Die BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany) Registerstudie soll dazu beitragen, prospektiv und retrospektiv Daten zu Erkrankungsverläufen von Patientinnen mit Hirnmetastasen eines Mammakarzinoms zu erheben.
Stand: offen

Registerstudie des Mannes

Nicht –Interventionelle, multizentrische Registerstudie zur Diagnostik und Therapie beim Mammakarzinom des Mannes mit und ohne Chemotherapie.
Stand: offen

Tumorregister Mammakarzinom II

Eine prospektive, multizentrische, nicht randomisierte Register-Studie ohne Therapievorgaben. Ziele der Studie sind die Darstellung der Behandlungsrealität in Deutschland, die Erfassung der therapeutischen und diagnostische  Schritte, die Entwicklung eines Prognosescores.
Stand: geschlossen

BRAWO

Therapie des fortgeschrittenen, Hormonrezeptor-positiven Mammakarzinoms mit Everolimus und Exemestan.
Stand: geschlossen

ICE II

Multizentrische, randomisierte Phase II-(III) Studie zur Untersuchung der Wirkung von Epirubicin plus Cyclophosphamid (EC) oder CMF im Vergleich zu Nab- Paclitaxel plus Capecitabine als adjuvante Chemotherapie bei fitten, älteren Patienten mit erhöhtem Rezidivrisiko bei einem primären Karzinom der Brust.
Stand: geschlossen


Operative Studien

INSEMA

Eine randomisierte multizentrische Studie zum Vergleich einer axillären Sentinel-Lymphknoten Biopsie (sog. Wächterlymphknoten) vs. keiner axillären Sentinel-Lymphknoten Biopsie bei Patientinnen mit geplanter brusterhaltender Therapie und frühem invasivem Brustkrebs.
Stand: offen



Über uns