HELIOS St. Elisabeth Klinik Oberhausen

Tumorarten

Unter dem Überbegriff „Hautkrebs“ wird ein sehr breites und heterogenes Spektrum von Tumorentitäten zusammengefasst, das sich in Bezug auf das klinische Bild, Krankheitsverlauf und Prognose sehr unterscheidet.

Folgende Erkrankungen werden im Hauttumorzentrum Oberhausen behandelt:

  • Plattenepithelkarzinom der Haut und dessen Vorstufen (aktinische Keratosen und Morbus Bowen)
  • Basalzellkarzinom
  • Malignes Melanom
  • Merkelzellkarzinom
  • Kutane T- und B-Zell-Lymphome
  • Kaposi-Sarkome und Angiosarkome der Haut
  • Sarkome der Haut (zum Beispiel Dermatofibrosarcoma protuberans, undifferenzierte pleomorphe Sarkome, atypisches Fibroxanthom)
  • Kutane Metastasen verschiedenster Tumorerkrankungen (insbesondere Mammakarzinom)
  • Humane Papillomvirus (HPV)-induzierte Dysplasien und Karzinome (insbesondere anale intraepitheliale Neoplasien und Analkarzinome bei Patienten mit HIV-Infektion)

Im Folgenden finden Sie die Leitlinien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften), die im Hauttumorzentrum Oberhausen berücksichtigt werden zum Download für:

Leitlinie Plattenepithelkarzinom

Leitlinie Basalzellkarzinom

Leitlinie Malignes Melanom

Leitlinie Merkelzellkarzinom

Leitlinie kutane Lymphome

Leitlinie Kaposi Sarkom und Angiosarkom

Leitlinie Dermatofibrosarcoma protuberans

Leitlinie anale intraepitheliale Neoplasie und Analkarzinom bei HIV



Über uns