HELIOS St. Elisabeth Klinik Oberhausen

Qualität

Zentrales Ziel des Hauttumorzentrums Oberhausen ist die Versorgung aller Patienten mit Hautkrebs auf höchstem medizinischen und wissenschaftlichen Niveau. Um alle klinikinternen Abläufe einschließlich unserer diagnostischen und therapeutischen Prozesse zu standardisieren und für alle Mitarbeiter einsehbar und klar nachvollziehbar zu gestalten, wurde im Jahr 2015 in der Hautklinik Oberhausen ein Qualitätsmanagement-System eingeführt und nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Für die Hautklinik wurden verbindliche Diagnose- und Behandlungspfade (so genannte „Standard Operating Procedures“/SOP) eingeführt, deren Einhaltung regelmäßig überprüft wird. Dies dient der kontinuierlichen Verbesserung der Prozess- und Ergebnisqualität unserer klinischen Arbeit.

 

Die Diagnostik und Behandlung aller Patienten mit Hautkrebs orientiert sich an den aktuell gültigen Leitlinien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) bzw. an aktuellen Erkenntnissen klinischer Untersuchungen. Zudem beteiligen wir uns an verschiedenen klinischen Studien aus dem gesamten Bereich der Hautkrebsforschung.

 

Im HELIOS St. Elisabeth Krankenhaus Oberhausen erfolgt eine EDV-gestützte Tumorerfassung aller onkologischer Patienten mit der Dokumentationssoftware Celsius 37.

 

Das Hauttumorzentrum Oberhausen ist seit Mai 2016 durch die Deutsche Krebsgesellschaft (Onkozert) zertifiziert.



Über uns