HELIOS St. Elisabeth Klinik Oberhausen

Patientenvorstellung

Als eine der großen Kliniken der Region hat die Hautklinik Oberhausen maßgebliche Funktionen in der ambulanten und stationären Versorgung von Patienten mit allen Tumorleiden des Hautorgans. Die Vorstellung von Hautkrebs-Patienten erfolgt in unserer Klinik über folgende Wege:

 

Ambulante Hauttumor-Sprechstunde: 

Die Hauttumor-Sprechstunde findet wöchentlich immer dienstags von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach persönlicher Vereinbarung statt. Hierfür wird im Rahmen der Ermächtigung der KV für gesetzlich versicherte Patienten eine gültige Überweisung vom Dermatologen benötigt.

 

Kurzfristige ambulante Termine für Hautkrebspatienten:

Um allen Patienten mit epithelialen Hautkrebserkrankungen bzw. deren Vorstufen (z.B. Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom, aktinische Keratosen, Morbus Bowen) einen zeitnahen Termin zur ambulanten Vorstellung zu ermöglichen, existiert in der Hautklinik Oberhausen freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr eine Spezialsprechstunde. Die Wartezeiten für diese Sprechstunde betragen ca. 2-3 Wochen. Die Vorstellung von Patienten in dieser Sprechstunde kann mit einer gültigen Überweisung vom Dermatologen oder einer Einweisung von allen anderen Fachärzten erfolgen, sofern anschließend eine stationäre Behandlung (z.B. dermatochirurgischer Eingriff) geplant ist.

 

Ambulante Vorstellung von Patienten mit malignem Melanom:

Patienten mit malignem Melanom wird innerhalb von 2 Werktagen ein ambulanter Termin ermöglicht. Diese Termine können kurzfristig über das Sekretariat der Hautklinik (Tel: (0208) 8508 8001, Fax: (0208) 8508 8030, Email: nadine.sonneveld@helios-kliniken.de) vereinbart werden.      

 

Ambulante Hautkrebsvorsorge-Sprechstunde:

Die Hautkrebsvorsorge-Sprechstunde findet wöchentlich montags von 13.00 bis 16.00 Uhr statt.

 

Stationäre Einweisung von Patienten mit Hautkrebs:

Die stationäre Einweisung und Terminabsprache zu Patienten mit Hautkrebs erfolgt über das Sekretariat der Hautklinik.



Über uns