HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

HELIOS Bildungszentrum Südniedersachsen

Die theoretische Ausbildung

Die Gesamtstundenzahl der theoretischen Ausbildung beträgt 2100 Stunden. Die Ausbildung ist im Blocksystem entsprechend des Lernfeldkonzeptes gegliedert.


Während der theoretischen Ausbildung werden verschiedene Projekte angeboten, um die Kompetenzen der Auszubildenden zu fördern und zu festigen. Dadurch wird eine abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Ausbildung erreicht.

Projekte:

  • Oberkurs leitet Unterkurs an
    Die Auszubildenden des Oberkurses arbeiten unter Begleitung der Lehrer des Bildungszentrums und der Praxisanleiter der Station für drei Tage mit einem Unterkursschüler zusammen. Sie erklären die Krankheitsbilder und die pflegerische Versorgung der Patienten. Die Unterkursschüler nehmen dabei in begleitetem Rahmen erste Kontakte zu Patienten, Angehörigen und den Mitarbeitern des Stationsteams auf.
  • Schüler unterrichten Schüler
    Die Auszubildenden des Oberkurses „unterrichten“ die Auszubildenden des Unterkurses zu bestimmten Themengebieten. Die Auszubildenden des Oberkurses vertiefen das Referieren und Präsentieren. Sie wiederholen wichtige Themen im Sinne der Prüfungsvorbereitung und lernen bestimmte Themen adressatenorientiert zu vermitteln. Die Auszubildenden des Unterkurses nehmen erste Kontakte zu Auszubildenden anderer Lehrjahre auf.

  • Kinder im Krankenhaus
    Die Auszubildenden des Unterkurses erklären den Vorschulkindern der umliegenden Kindergärten den Klinikalltag. Den Kindern wird die Angst vorm Krankenhaus genommen. Außerdem lernen die Auszubildenden den Umgang mit Kindern. Sie vertiefen ihre Kompetenzen in der Kommunikation und Interaktion.

  • Umgang mit behinderten Menschen
    Die Auszubildenden des Unterkurses vermitteln körperlich- und/oder geistig behinderten Kindern den Umgang mit kleinen Wunden und Verbrennungen. Sie erklären ihnen die Notwendigkeit Wunden zu schützen und zeigen ihnen wie man ein Pflaster klebt oder einen Verband anlegt.

  • Erasmus
    Die Auszubildenden des Mittelkurses erhalten die Möglichkeit ein vierwöchiges Praktikum in einem Ausland der EU zu absolvieren. Sie wählen sich nach ihren Interessen ein Land aus und organisieren sich selbstständig eine Klinik, an der sie das Praktikum absolvieren können. Dazu erhalten sie ein Stipendium über die FH- Hannover.

  • Schüler leiten eine Station
    Die Auszubildenden des Oberkurses übernehmen für drei Wochen eigenständig eine Station. Sie werden begleitet durch das examinierte Personal der Station und die Lehrer des Bildungszentrums. Die Auszubildenden organisieren dabei die Abläufe der Station und führen administrative und pflegerische Aufgaben selbstständig durch.

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement in Krankenpflegeschulen
    Die Auszubildenden erhalten in jedem Ausbildungsjahr einen Tag zur Erhaltung und Förderung der eigenen Gesundheit. Sie erlernen Methoden der Stressbewältigung und des Arbeitsschutzes. Weiterhin setzen sie sich mit der eigenen Ernährung, Bewegung oder dem eigenen Lernverhalten auseinander. 

Besonderheiten:

  • Projektwoche: „Umgang mit sterbenden Menschen und deren Angehörigen“
    Die Auszubildenden des Mittelkurses fahren für eine Woche nach St. Andreasberg. Sie erwerben Kenntnisse zum Umgang mit im Sterben liegenden Menschen, mit verstorbenen Menschen und deren Angehörigen. Weiterhin erlernen sie die Phasen des Trauerprozesses sowie Möglichkeiten der Verarbeitung schwieriger Situationen. 

  • Seminar- und Tagungsbesuche
    Die Auszubildenden erhalten in allen drei Lehrjahren die Möglichkeit Fort- und Weiterbildungen, Messen, Tagungen etc. zu besuchen.

  • Teamtage zur Einübung praktischer Inhalte in der theoretischen Ausbildung
    Die Auszubildenden erhalten in den drei Jahren der Ausbildung verschiedene Themen- und Teamtage. Dabei erlernen die Auszubildenden in kleinen Gruppen pflegerische Tätigkeiten im Demoraum.

  • Grundkurs Bobath-Konzept
    Die Auszubildenden des Mittelkurses erhalten durch einen ausgebildeten Bobath-Trainer einen Grundkurs im Bobath-Konzept. Schwerpunkt ist die Pflege von Schlaganfall-Patienten und das Trainieren eine rückengerechte Arbeitsweise.

  • Pflegeexperten
    Zu verschiedenen Themenbereichen wie z.B. Stomaversorgung, Wundversorgung, sozial benachteiligte Menschen, suchtkranke Menschen etc. werden Experten oder Betroffene als Gastdozenten in den Unterricht integriert.

Ausstattung der Schule:

  • Das Bildungszentrum ist ausgestattet mit zwei Demonstrationsräumen, fünf Klassenräumen, einem Schüleraufenthaltsraum, einer Bibliothek und vier Gruppenarbeitsräumen.

  • Verschiedene Unterrichtsmaterialien wie z.B. PC´s, Moderationsmaterial, diverse Pflegeutensilien, Pflegepuppen, Patientenrufanlage analog dem Krankenzimmer, etc. stehen zur Verfügung

Besonderheiten der theoretischen Ausbildung

Digitaler Campus

Mit dem Digitalen Campus geht HELIOS neue Wege in der Ausbildung. Das integrierte Konzept beinhaltet die Bereitstellung modernster IT-Infrastruktur und innovativer Lern- und Lehrkonzepte. Ziel dieser Aktivitäten ist es Auszubildende, Studierende und Mitarbeiter praxisorientiert aus- und weiterzubilden und sie in ihrem kreativen Handeln zu unterstützen.

 

Die technische Infrastruktur

  • HELIOS-Lernbar
    Das Lernmanagement steht allen Auszubildenden und Mitarbeitern zur Verfügung. Damit können innovative Lehr-/Lernkonzepte umgesetzt und das praxisnahe Lernen am Arbeitsplatz unterstützt werden.

  • HELIOS Zentralbibliothek
    Das einzigartige Bibliotheksportal bildet die inhaltliche Grundlage des Wissensunternehmens HELIOS. Es bietet allen Mitarbeitern mit über 18.000 e-Books, mehr als 950 e-Journals und 6 Fachdatenbanken (u.a. UpToDate) ein breites Spektrum an Fachliteratur. Ziel ist es, jedem Mitarbeiter die für ihre Arbeit notwendigen Informationen über jeden PC mit Internetzugang komfortabel zugänglich zu machen.

  • Mediathek, Online-Fortbildungen
    HELIOS bietet im Intranet myHELIOS in der Mediathek Lehrfilme und medizinische Animationen sowie Online-Fortbildungen.

Innovative Lehr-/Lernkonzepte und Inhalte

  • iTunes U – Podcasts von Schülern für Schüler
    Die HELIOS Akademie ist auf iTunes U präsent. Auf dieser Lernplattform können die Auszubildenden Podcasts und Lernmaterialien herunterladen. Dies bietet die Möglichkeit sich bequem von zu Hause oder unterwegs mit einem Laptop oder anderen portablen Endgeräten neues Wissen anzueignen.

  • Seit Jahren vollzieht sich der Wandel weg vom bloßen Vermitteln von Informationswissen hinzu kompetenzbasierten Lehr-/ Lernkonzepten. Die vorhandene Infrastruktur unterstützt alle Akteure in Aus-, Fort- und Weiterbildung bei HELIOS in der Umsetzung dieses Weges. 

So erreichen Sie uns

HELIOS Bildungszentrum Südniedersachsen
Steiler Ackerweg 33
37520 Osterode am Harz
Telefon: (05522) 3196304
E-Mail



Über uns