HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

Der Schlaf

Der Schlaf ist mehr als das Ende des Wachseins. Schlaf ist eine aktive Leistung des Organismus und lebenswichtig. Statistisch gesehen schläft jeder Mensch rund 24 Jahre seines Lebens. Der Schlaf beherrscht wie kaum eine andere Funktion unser Leben. Störungen des Schlafs und der Schlafqualität über einen längeren Zeitraum können zu folgenden Beschwerden führen:

 

  • Beeinträchtigung des Konzentrationsvermögens, der Urteilsfähigkeit und des Gedächtnisses
  • Abnahme von Kreativität und Toleranz
  • Gesteigerte Aggressivität und erhöhte Unfallgefahr

 

Der gestörte Schlaf

Schlafstörungen lassen sich in drei Gruppen einteilen:

 

Insomnie

Das sind Schlafstörungen, mit mangelhaftem und/oder ungenügend erholsamem Schlaf. Kennzeichen sind Ein- und Durchschlafschwierigkeiten mit häufigem Erwachen. Neben einer verkürzten Gesamtschlafdauer, kann es zu einem sehr frühen Erwachen kommen. Die Patienten fühlen sich tagsüber müde und sind in ihrer körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit eingeschränkt, häufig lustlos und gereizt.

 

Hypersomnie

Hierbei kommt es trotz ausreichendem Schlaf zu einer Müdigkeit mit Einschlaftendenzen, bei denen es zu Unfällen kommen kann. Ursache hierfür sind häufig Atemstörungen während des Schlafs.

 

Parasomnie

Kommt es zu Störungen des Schlafs durch Rhythmusverschiebungen oder durch andere Symptome wie Bewegungsstörungen im Schlaf, kann dies zu einer Übermüdung mit erhöhtem Unfallrisiko in den Wachphasen und Einschlafschwierigkeiten in den Schlafphasen führen. Dies kommt häufig bei Schicht- und Nachtarbeit vor.

 

 

So erreichen Sie uns

Klinik für Innere Medizin I:
Kardiologie, Intensivmedizin,
Neurologie, Pneumologie
 
Albert-Schweitzer-Weg 1
37154 Northeim

Dr. med. Ralph Thinius

Ärztlicher Leiter Neurologie
Tel.: (05551) 97-1936
Fax.: (05551) 97-1420
E-Mail senden


Über uns