HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim

Frauenheilkunde

In der Frauenklinik werden jährlich etwa 1.000 operative Eingriffe vorgenommen.


Durch Verwendung moderner Operationstechniken können die Eingriffe mit kurzen Liegezeiten und auch ambulant angeboten werden. Neben den üblichen abdominalen und vaginal-operativen Verfahren liegt unser Schwerpunkt auf den minimal-invasiven Techniken wie hysteroskopische und laparoskopische Operationsverfahren (Inspektion der Gebärmutterhöhle oder Bauchraumes mittels Endoskopen mit Videoübertragung), z. B. auch zur Diagnostik bei unerfülltem Kinderwunsch.


Unsere Patientinnen werden individuell beraten und nach bewährten medizinischen Methoden versorgt, wobei wir uns nach den neuesten Erkenntnissen richten. Einen Schwerpunkt unserer operativen Tätigkeit stellt die Tumorchirurgie dar.


Es werden alle Tumoren der weiblichen Brust, der Eierstöcke und der Gebärmutter chirurgisch behandelt. In der Mammachirurgie operieren wir schwerpunktmäßig brusterhaltend.  Auch wird durch unser Team vor oder nach der Operation, sollte dies notwendig sein, eine Chemotherapie angeboten. Für alle Therapieentscheidungen – besonders bei den bösartigen Erkrankungen – ist die Lebensqualität der Patientinnen zu erhöhen für uns von großer Bedeutung.


In enger Zusammenarbeit mit der Urologischen Klinik werden alle gängigen Operationstechniken zur Behebung einer Harninkontinenz (Blasenschwäche) durchgeführt. Da es sich bei dem unkontrollierten Harnverlust oft um ein „Tabuthema“ handelt, besteht die Möglichkeit, sich in einer Inkontinenzsprechstunde in einem vertrauten Gespräch über individuelle Behandlungsmöglichkeiten beraten zu lassen.

Dr. med. Wolfgang Kauffels

Chefarzt
Tel.: (05551)97-13 83
Fax.: (05551)97-13 50
E-Mail senden


Über uns