HELIOS Klinik Wesermarsch

Anästhesie, Intensiv- und Schmerztherapie

Die Anästhesieabteilung deckt auf Grund der hohen Qualifikation der Mitarbeiter das gesamte Spektrum moderner Anästhesie-, Intesiv- und Schmerztherapie sowie der Notfallmedizin ab. Sie stellt sich damit als verlässlicher und zukunftsorientierter Partner der operativen Abteilungen dar.

 

Zu den Aufgaben der Anästhesieabteilung gehört die individuelle Aufkärung und die Vorbereitung der Patienten vor der Narkose (Narkosegespräch), und kontinuierliche Überwachung der lebenswichtigen Funktionen während der Operation sowie die Überwachung und Schmerzbehandlung nach einem operativen Eingriff. Moderne Anästhesieverfahrenermöglichen es, auch bei komplexen Operationen bei Patienten aller Altersgruppen mit einem Höchstmaß an Sicherheit durchzuführen. Neben der klassischen „Vollnarkose“ stehen sämtliche Verfahren der Regionalanästhesie (Teilnarkose) zur Verfügung. So ist es z.B. möglich, das Schmerzempfinden in der Hand, im Arm oder in den Beinen auszuschalten, ohne den Patienten in Narkose zu versetzen.

 

Nach der Operation sorgt die Anästhesieabteilung für die Überwachung der Patienten bis die Wirkung der Narkosemittel abgeklungen ist und die Patienten nach erfolgreicher Kontrolle von postoperativen Wundschmerzen auf die Normalstation verlegt werden können. In Zusammenarbeit mit den Ärzten der anderen Fachabteilungen stehen auf der gut und modern ausgestatteten Intensivstation komplexe Behandlungsverfahren für schwerkranke Patienten zur Verfügung.

 

Zur Schmerzbehandlung von Patieten, die an schweren Schmerzsyndromen leiden, werden die „Schmerzspezialisten“ der Anästhesieabteilung von den behandenden Ärzten unterstützend hinzugezogen.

 

Für den Patienten verkörpert der Anästhesist den Anspruch der HELIOS Klinik Wesermarsch auf ein Maximum an Patientensicherheit.

Aisulu Nurlubayeva

Chefärztin der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin
Tel.: (04731) 947-346
Fax.: (04731) 947-334
E-Mail senden


Über uns