HELIOS Klinik Wesermarsch

Allgemein- und Viszeralchirurgie

In der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie werden Patienten behandelt, die aufgrund von Erkrankungen der Bauchorgane einschließlich der Krebsleiden bis zu den Krankheiten des Enddarmes einer operativen Therapie bedürfen. Weiterhin gehören die Operationen bei Schilddrüsenerkrankungen sowie von Bauchwand- und Leistenbrüchen, Krampfadern und die Einpflanzung von verschiedenen Formen von Venenverweil-Systemen und -Kathetern zur Durchführung einer medikamentösen Krebstherapie, Ernährungsbehandlung oder Nierenersatztherapie (Dialyse) ebenso wie die laparoskopisch unterstützte Einpflanzung von Bauchdialysekathetern zum Spektrum unserer Abteilung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Behandlung von chronischen Wunden und des diabetischen Fußsyndroms.

 

Zahlreiche Operationen im Bauchraum wie Gallenblasen- und Blinddarmentfernungen, Eingriffe bei Zwerchfellbrüchen und Refluxkrankheit, Nabel-, Narben-, Bauchwand- und Leistenbrüchen sowie ein hoher Anteil der Operationen bei gut- und bösartigen Erkrankungen an Leber, Magen, Dünn- und Dickdarm werden minimal invasiv mit kleinen Zugängen (Schlüssellochchirurgie) durchgeführt. Ein Teil dieser Eingriffe kann auch über einen einzigen Zugang am Bauchnabel vorgenommen werden.

 

Eine Reihe von Eingriffen wie Nabel- und Leistenbruchoperationen, Krampfaderoperationen, Porteinpflanzungen und Enddarmeingriffe sind ambulant durchführbar, sofern nicht schwerwiegende begleitende Erkrankungen des Patienten die ambulante Durchführung dieser Operationen ausschließen.

 

Die Mitarbeiter der Abteilung wissen um die Ängste und Sorgen, die ein Krankenhausaufenthalt und die Konfrontation mit manchmal existentiell bedrohlichen Krankheiten und lebensverändernden therapeutischen Maßnahmen mit sich bringen. Wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten ein und geben ihnen menschliche Zuwendung. Ein unbelastetes Vertrauensverhältnis bildet hierfür die Grundlage. Die Ärzte der Abteilung geben unseren Patienten die angemessene fachlich medizinische Beratung und Orientierung, damit sie selbst unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse entscheiden können.

 

Die Therapie orientiert sich an den anerkannten Standards der medizinischen Wissenschaft wie beispielweise den Leitlinien der Fachgesellschaften unter Berücksichtigung der individuellen Situation und der Wünsche des Patienten in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen unserer Klinik, den Hausärzten und niedergelassenen Fachärzten sowie dem regionalen Tumorzentrum Weser-Ems und den Fachabteilungen umliegender Maximalversorgungskrankenhäuser.

 

Wir nutzen Therapiekonzepte, die zur schnelleren Genesung unserer Patienten beitragen, wie die Fast-Track-Rehabilitation sowie eine komplexe Schmerzbehandlung. Für unsere älteren Patienten besteht die Möglichkeit zu einer intensiven Mitbehandlung durch unsere Abteilung für Altersmedizin, die uns ermöglicht, auf Besonderheiten und spezielle Bedürfnisse im fortgeschrittenen Lebensalter sehr gezielt einzugehen.

Dr. med. Marcus Relitz

Chefarzt Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Tel.: (04731) 947-321
Fax.: (04731) 947-319
E-Mail senden

Sprechstunden der Chirurgischen Ambulanz

Montag14:00-16:00 Uhr
Donnerstag 08:00-10:00 Uhr

24 Stunden Notfallbehandlung!



Über uns