HELIOS Kliniken Mittelweser

Herzkatheter

Es werden zwei modern ausgerüstete Kathetermessplätze vorgehalten. Pro Jahr werden hier 1500 Pat. behandelt, davon erhalten 700 eine Koronarintervention, davon 250 eine Akutintervention.

 

 

Linksherzkatheter

Messung der Druckwerte über einen speziellen Katheter innerhalb der linken Herzkammer und Darstellung der Pumpfunktion über eine Kontrastmittelgabe in die Herzkammer (Laevokardiographie)

 

 

Rechtsherzkatheter

Messung der Druckwerte über einen speziellen Katheter in den Lungenarterien, der rechten Herzkammer und der Herzvorkammer zur Erkennung von Erkrankungen der Lungenstrombahn oder bestimmter Herz- und Herzklappenerkrankungen.

 

 

Koronarangiographie

Darstellung der Herzkranzgefäße mit speziellen Kathetern durch Kontrastmittelgabe zur Erkennung krankhafter Veränderungen, insbesondere Verengungen.

 

 

OCT (optische Kohärenztomographie)

Über einen kurzwelliges Licht aussendenden Spezialkatheter, der in das erkrankte Herzkrankgefäß eingeführt wird, können in höher Auflösung die erkrankten Strukturen der Blutgefäßwand analysiert werden und der korrekte Sitz zuvor implantierter Gefäßstützen (Stents) beurteilt werden. Dieses optische Prüfverfahren sorgt bei komplexen Eingriffen an den Herzkranzgefäßen für eine zusätzliche Sicherheit bei der durchgeführten Therapie.

 

 

FFR (fraktionelle Flussreserve)

Ein spezieller Draht, der über den Katheter in die erkrankte Herzkranzarterie vorgeführt wird, kann den Blutdruck im Blutgefäß messen. Verengungen im Herzkranzgefäß, die einen Druckabfall um mehr als 75% erzeugen sind behandlungsbedürftig.

 

 



Über uns