HELIOS Kliniken Mittelweser

Elektrophysiologie

Pro Jahr werden 50 Pat. invasiv elektrophysiologisch untersucht und 20 Radiofrequenzablationen des Vorhofflatterns sowie 10 AV-Knotenmodulationen durchgeführt.

 

 

Vorhofflattern

Vorhofflattern ist eine Herzrhythmusstörung mit schnellem rund meistens regelmäßigen Herzschlag. Der Ursprung liegt in den Herzvorkammern. Das typische Vorhofflattern entspringt der rechten Herzvorkammer und kann mit relativ wenig Aufwand durch eine Verödung mit Hilfe eines speziellen Katheters behandelt werden.

 

 

AV-Knoten Reentry-Tachykardie

Diese Herzrhyhtmusstörung zeichnet sich durch anfallsartiges Herzrasen aus. Ursächlich ist hier eine Aktivierung einer zusätzlichen Leitungsbahn im AV-Knoten. Diese kann durch einen speziellen Katheter lokalisiert und verödet werden. Hierdurch wird eine dauerhafte Heilung von dieser Rhythmusstörung erreicht.

 

 



Über uns