HELIOS Klinikum München West

Patienteninformation Endoskopie

An endoskopischen Verfahren werden sämtliche diagnostischen und therapeutischen Verfahren der modernen Endoskopie zur Untersuchung von Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Dick- und Enddarm, der Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, sowie der Luftröhre angeboten und durchgeführt.

 

 

Zur präzisen Diagnostik stehen Videoendoskope der neuesten Generation an vier Arbeitsplätzen zur Verfügung. Eine 24-stündige Rufbereitschaft ermöglicht es Notfall–Untersuchungen rund um die Uhr durchzuführen. Sowohl Prof. Dr. med. Brigitte Mayinger, Chefärztin, als auch die Oberärzte Dr. med. Florian Neumann, Claudius Kastner und Dr. med. Dietrich Bergemann, haben die Anerkennung als Internisten und Gastroenterologen.

 

Die Arbeitsplätze sind mit modernster HDTV-Technik ausgestattet und verfügen über die Narrow-Band-Imaging Technik zur Sichtbarmachung und exakten Abgrenzung von Krebsvorstufen und Frühkarzinomen. Mit den genannten endoskopischen Instrumenten werden alle modernen diagnostischen und therapeutischen endoskopischen Verfahren durchgeführt:

  • Endoskopische Entfernung von Polypen, Krebsvorstufen und Frühkarzinomen von Speiseröhre, Magen, Dünn-, Dick- und Enddarm durch Polypektomie, Mukosektomie und Mukosadissektion
  • Diagnose von Erkrankungen des Dünndarms durch die Kapselendoskopie
  • Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Dünndarmes mit der Singleballonenteroskopie
  • Behandlung von entzündlichen und bösartigen Engstellen in Speiseröhre, Magenausgang, Zwölffinger-, Dick- und Enddarm, Gallen- und Pankreasgang: Eröffnung mit Laser, Dehnung mit Ballons und Bougies, Überbrückung mit Kunststoff- und Metallprothesen (Platzhalter).
  • Unterbindung (Ligatur) und Verödung (Sklerosierung) von Krampfadern der Speiseröhre.
  • Injektion von Botulinum-Toxin in die Speiseröhrenwand und Ballondilatation zur Therapie von Funktionsstörungen des Verschlußmechanismus zwischen Speiseöhre und Magen.
  • Blutstillung von Geschwüren und Tumoren durch Unterspritzung, Klippung, Fibrinklebung, Argon-Plasma-Beamer.
  • Neodym-YAK Lasertherapie bei Tumorstenosen
  • Ableitung tumorös verschlossener Gallengänge durch die Haut nach außen (percutane transhepatische Choledochusdrainage, PTCD).
  • Entfernung von Gallengangs- und Pankreassteinen.
  • Zertrümmerung von Gallengangs- und Pankreasgangsteinen (mechanisch) vor endoskopischer Entfernung.
  • Entfernung von Fremdkörpern aus dem Magen-Darm-Trakt.
    Verschluß entzündlicher Fisteln des Verdauungstrakts.
  • Ableitung von Zysten der Bauchspeicheldrüse und Abszessen der Leber nach endosonografisch oder sonografisch gezielter Punktion.
  • Endosonographische Feststellung der Infiltrationstiefe, der Organüberschreitung und der Lymphknotenbeteiligung bösartiger Tumoren des Verdauungstraktes einschließlich endosonographisch gezielter Gewebeprobe. 
  • Endosonografische Punktion tumorverdächtiger Herde zur Gewinnung von Gewebeproben
    Intraductale Endosonographie des Gallenganges mit Minisonden.
    Endosonographische Untersuchung von Ösophagusstenosen mit Minisonden.
  • Einlage von Ernährungssonden durch die Bauchhaut in den Magen.
    Unterbindung und Verödung von Haemorrhoiden.
  • Diagnostik von Stuhlentleerungsstörungen durch Röntgendurchleuchtung (Defäkographie), Endosonographie des Schließmuskels
  • Diagnose von Bewegungsstörungen im Magendarmtrakt durch digitale Langzeitmanometrie und Impedanzmessung des Dünndarms.
    Diagnostik von Bewegungsstörungen der Speiseröhre und der gastroösophagealen Refluxkrankheit durch Manometrie, pH-Metrie und Impedanzmessung
  • Laparoskopische Feststellung (konventionelle Laparoskopie oder Mini-Laparoskopie) der Ausbreitung von bösartigen Tumoren im Bereich der Bauchorgane (Leber, Bauchfell, Darmoberfläche).

     

Martina Bäurer

Sekretariat Medizinische Klinik II
Tel.: (089) 8892-2374
Fax.: (089) 8892-2411
E-Mail senden

SO ERREICHEN SIE UNS

Medizinische Klinik II
HELIOS Klinikum München West
Steinerweg 5
81241 München

Telefon: (089) 8892-2374
Telefax: (089) 8892-2411
E-Mail



Über uns