HELIOS Klinikum München West

Frauenklinik

Unsere Behandlungsschwerpunkte

Bei allen gynäkologischen Erkrankungen wenden wir moderne diagnostische und therapeutische Verfahren an. Minimal-invasive Eingriffe führen wir, je nach Krankheitsbild, auch ambulant durch. 

 

Operationen an Gebärmutter, Eierstöcken, Eileiter und äußerem Genitale bei gutartigen Erkrankungen

  • Konservative, gebärmuttererhaltende Operationen (z. B. Myomausschälungen)
  • Einfache und erweiterte Gebärmutterentfernung (vaginal/abdominal)
  • Senkungs- und Harninkontinenzoperationen (z. B. anteriores / posteriores / kombiniertes Prolift, Sakrokolpopexie, Amreich-Richter-OP, paraurethrale Injektionstherapie mittels Bulkamid, TVT, Burch), nach urogynäkologischer Diagnostik (Blasen- und Beckenbodensprechstunde, urodynamische Untersuchung)
  • Behandlung von Papillomen / Condylomen mit Lasertechnik und herkömmlich chirurgisch
  • Ambulante Eingriffe (Ausschabungen, Nachkürettagen, Abszeßoperationen und plastische Eingriffe am äußeren Genitale

  

Operationen an Gebärmutter, Eierstöcken, Eileiter und äußerem Genitale bei bösartigen Erkrankungen 

  • Operationen bei Gebärmutter-, Gebärmutterhals-, Eierstockskrebs und Krebserkrankungen des äußeren Genitales,
  • Operationen bei seltenen, bösartigen Erkrankungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit unserer chirurgischen Abteilung, klinikübergreifend mit der urologischen Klinik München West (Dr. Castringius), sowie mit der „Praxis Plastische, Ästhetische und Handchirurgie Dr. Andreas Heitland“
  • Radikale und ultraradikale onkologische Operationstechniken (nach Wertheim-Meigs), vordere, hintere und kombinierte Exenterationen inklusive Deperitonealisierung, radikale Vulvektomie

 

 Operationen an der weiblichen Brust

  • Oberstes Ziel ist neben der onkologisch zeitgemäßen Operation bzw. bei gutartigen Brusterkrankungen ein bestmögliches kosmetisches Ergebnis zu erzielen.
  • Bei Brustentfernung hautsparende OP-Techniken und gleichzeitiger oder späterer Brustwiederaufbau in Kooperation mit der Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Andreas Heitland (Eigengewebe oder Expanderprothesen).
  • Entfernung des "Wächter"-Lymphknotens (Sentinelbiopsie nach Nuklid-Markierung) in der Achselhöhle
  • Stanzbioptische Abklärung von auffälligen Befunden der Brust in lokaler Betäubung
  • Vorstellung aller Krebspatientinnen im interdisziplinären Tumor-Board
  • Psychoonkologische Betreuung

  

 Minimal-invasive Operationstechniken

  • Diagnostische und operative/therapeutische Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung und Möglichkeiten zur Entfernung von z. B. Myomen, Polypen oder der gesamten Gebärmutterschleimhaut)
  • Laparoskopie (Bauchspiegelung mit Lösung von Verwachsungen, Eingriffen an Eierstöcken und Eileitern, Endometriosetherapie, Sterilitätsdiagnostik)
  • Laparoskopische Hysterektomie (total und supracervical, Stichworte „LASH, TLH, LAVH“)

 

Kooperation zwischen der Fachabteilung für Gynäkologie und der Praxis für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie Dr. Andreas Heitland 

  • Wiederherstellung der Brust nach Brustamputation bei Brustkrebs mit körpereigenen Gewebe z. B. durch Transplantation von Gewebe vom Bauch oder vom Rücken. Hierzu verwendet der plastische Chirurg freie Lappenplastiken wie das freie DIEP Lappentransplantat, den freien oder gestielten TRAM Lappen sowie das Latissimus Dorsi Lappentransplantat.
  • operative Behandlung gynäkologischer Karzinome bis hin zu exenterativen Eingriffen, verschiedenartigste myokutane Lappenplastiken 
  • Erstberatungen bei Dr. Heitland werden in seiner Praxis am Rindermarkt 2 im Stadtzentrum oder auch in der Spezialsprechstunde am Klinikum Pasing angeboten.

Intensivmedizinische Versorgung

Begleitende Physiotherapie

 

Spezielle Krankheitsbilder:

  • Myome
  • Endometriose
  • Harninkontinenz
  • Blutungsstörungen
  • Sterilitätsabklärung
  • Tumorchirurgie

 

 

Kontakt

Chefärztin
Dr. med. Sabine Keim
E-Mail

SO ERREICHEN SIE UNS

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
HELIOS Klinikum München West
Steinerweg 5
81241 München

Telefon: (089) 8892-2297
Telefax: (089) 8892-2272
E-Mail

Terminvereinbarung

Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat der Frauenklinik.

Bettina Lafer
Telefon: (089) 8892-2325
Telefax: (089) 8892-2272
E-Mail



Über uns