HELIOS Klinikum München West

Lange Nacht der Medizin im Helios Klinikum München West



am Freitag, 13. Oktober 2017, von 17 bis 22 Uhr
im Helios Klinikum München West, Steinerweg 5



Freitag, der 13.? Da die meisten Unfälle bekanntlich im Haushalt passieren, öffnet das Helios Klinikum München West am Steinerweg 5 diesen Freitag seine Türen und lädt zu einem Blick hinter die Kulissen. Von 17 bis 22 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, das Haus und seine Fachabteilungen kennenzulernen – und das, ohne Patient zu sein.

„Unsere Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Führungen, interessanten Vorträgen und vielen Mitmach-Aktionen sowie Gesundheits-Checks für Groß und Klein“, sagt Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner.

Unterwegs mit den Haustechnikern

Bei Führungen und Demonstrationen können nicht nur der OP, die Radiologie und die Funktionsräume besichtigt werden; erstmals werden auch die neuen Räumlichkeiten der Geburtshilfe mit eigener Dachterrasse vorgestellt und beim Rundgang mit den Haustechnikern öffnen sich Türen, die sonst für Patienten verschlossen bleiben.

Medizin hautnah erleben

Aktiv werden können die Besucher an diesem Abend beim Arbeiten mit dem Mikroskop oder bei Workshops – etwa zum richtigen Verhalten im Notfall. Speziell für Kinder gibt es einen kleinen Erste-Hilfe-Kurs, bei dem sie lernen, leichte Verletzungen selbst zu versorgen. Im Stillcafé geben Hebammen Müttern und Vätern hilfreiche Tipps rund ums Stillen.

Auch ihren Gesundheitszustand können Besucher bei der Langen Nacht der Medizin testen lassen. Neben Blutdruck- und Blutzuckermessungen werden verschiedene Ultraschalluntersuchungen angeboten. In der HNO-Klinik können die Fähigkeiten der Sinne überprüft werden. Der Betriebsärztliche Dienst berät zu Impfungen und kontrolliert mitgebrachte Impfausweise auf Vollständigkeit.

Im Gespräch mit den Spezialisten

Im Lehrsaal der Klinik gibt es Gelegenheit, sich zu aktuellen Gesundheitsthemen zu informieren. Auf dem Programm stehen kurze Vorträge – unter anderem zum Bandscheibenvorfall, der Behandlung von Sportverletzungen oder zu Möglichkeiten in der Strahlentherapie. An Ständen können sich Interessierte zu Ernährung bei Diabetes, zu Palliativmedizin oder zu Kieferknochenaufbau und Zahnimplantaten beraten lassen sowie zu Krankenhaushygiene und Händedesinfektion. Für persönliche Erinnerungsfotos als Arzt oder Operateur steht eine Fotobox parat.

Gewinnen und genießen

Bei einem Quiz können Besucher ihr Wissen über den menschlichen Körper testen und mit etwas Glück ein Wochenende für zwei Personen im Allgäu gewinnen. Für das leibliche Wohl sorgt das Team der Küche mit kleinen Snacks und Leckereien. An der Bar gibt es erfrischende Cocktails und Smoothies.

Alle Informationen zur Langen Nacht der Medizin im Helios Klinikum München West mit dem kompletten Programm gibt es online auf www.helios-kliniken.de/muenchen-west. Wer nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann sein Auto am Freitag, 13. Oktober, kostenlos im Parkhaus abstellen.


Das Helios Klinikum München West ist ein moderner Schwerpunktversorger mit 400 Betten im Stadtteil Pasing und akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit einer zentralen Notaufnahme sowie 16 weiteren Fachabteilungen und Sektionen bietet es eine umfassende Versorgung auf Universitätsniveau – unter anderem in den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, HNO, Orthopädie, Gynäkologie und Geriatrie. Jedes Jahr vertrauen etwa 20.000 stationäre sowie weitere 26.000 ambulante Patienten der Erfahrung und Expertise der insgesamt rund 950 Beschäftigten. Neben der medizinischen und pflegerischen Qualität schätzen sie insbesondere die kurzen Wege sowie die persönliche, familiäre Atmosphäre.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat Helios 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Helios versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der Helios Unternehmenszentrale ist Berlin.



Pressekontakt:
Marten Scheibel
Pressesprecher

Telefon: (089) 8892-2432
E-Mail: marten.scheibel@helios-gesundheit.de

Dateien:


Pressekontakt

Marten Scheibel

Pressesprecher
Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (089) 8892-2432
Telefax: (089) 8892-2599



Über uns