HELIOS Klinikum München West

Partner für Gesundheit: HELIOS Klinikum München West und Arthrex kooperieren

Freuen sich über die Kooperation (v.l.): Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner, Carmen Hofmann, Coordinator Human Resources bei Arthrex, Karsten Kochmann, Regionalleiter von „Wir für Gesundheit“ sowie Priv.-Doz. Dr. Andreas Lenich, Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie (Foto: HELIOS Klinikum München West)


Das weltweit agierende Münchner Medizintechnikunternehmen Arthrex setzt sich für die Gesundheit seiner Mitarbeiter ein. Partner ist das bundesweite Kliniknetzwerk „Wir für Gesundheit“, dem unter anderem auch das HELIOS Klinikum München West angehört.


Künftig profitieren über 250 Mitarbeiter der Firma Arthrex von den vielfältigen Vorteilen der Plus Card. Dahinter verbirgt sich eine betriebliche Krankenzusatzversicherung, die das bundesweite Kliniknetzwerk „Wir für Gesundheit“ gemeinsam mit dem größten privaten Krankenversicherer Debeka Krankenversicherungsverein a. G. entwickelt hat.

Mit der Plus Card haben die Mitarbeiter bei einer stationären Behandlung im Krankenhaus Anspruch auf Komfortleistungen und genießen weitere Vorteile: „Dazu zählen je nach Tarif die Unterbringung im Ein- oder Zweitbettzimmer, Chefarztbehandlung, die medizinische Zweitmeinung und umfassende Serviceleistungen wie der Facharzt-Terminservice“, erklärt Karsten Kochmann, Regionalleiter von „Wir für Gesundheit“.

„Das Wohl und die Gesundheit unserer Mitarbeiter sind uns sehr wichtig. Deshalb wollen wir mit der Plus Card und einem starken Partner unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen“, so Carmen Hofmann, Coordinator Human Resources bei Arthrex.

Arthrex gehört zu den weltweit führenden Medizintechnikunternehmen in der Arthroskopie, der minimal-invasiven Orthopädie sowie in der orthopädischen Produktentwicklung und medizinischen Ausbildung. Der deutsche Firmensitz ist in Freiham, in unmittelbarer Nähe zur Pasinger Klinik. „Wir freuen uns, dass ein medizinnahes Unternehmen wie Arthrex in die Gesundheit seiner Mitarbeiter investiert und dabei unserem Kliniknetzwerk sowie dem Helios Klinikum München West sein Vertrauen schenkt“, sagt Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner. „Somit arbeiten künftig zwei starke Münchner Partner mit großer chirurgischer Expertise sehr eng zusammen.“

Die Plus-Card-Tarife können Unternehmen bereits ab 20 Mitarbeitern abschließen. Vier Tarife mit unterschiedlichen Leistungsumfängen stehen zur Auswahl. Weitere Informationen über die Plus Card und über das Kliniknetzwerk gibt es unter www.wir-fuer-gesundheit.de.


Das HELIOS Klinikum München West ist ein moderner Schwerpunktversorger mit 400 Betten im Stadtteil Pasing und akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit einer zentralen Notaufnahme sowie 16 weiteren Fachabteilungen und Sektionen bietet es eine umfassende Versorgung auf Universitätsniveau – unter anderem in den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, HNO, Orthopädie, Gynäkologie und Geriatrie. Jedes Jahr vertrauen etwa 20.000 stationäre sowie weitere 26.000 ambulante Patienten der Erfahrung und Expertise der insgesamt rund 950 Beschäftigten. Neben der medizinischen und pflegerischen Qualität schätzen sie insbesondere die kurzen Wege sowie die persönliche, familiäre Atmosphäre.

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventions-zentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.



Pressekontakt:
Marten Scheibel
Pressesprecher

Telefon: +49 (0)89 88 92-24 32
Mobil:  +49 (0)176 131 76 563
E-Mail: marten.scheibel@helios-kliniken.de

 

 

Dateien:


Pressekontakt

Marten Scheibel

Pressesprecher
Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (089) 8892-2432
Telefax: (089) 8892-2599



Über uns