HELIOS Klinik Lengerich

Radiologie

Leistungsspektrum

 

Schwerpunkt des konventionellen Röntgens in der HELIOS Klinik Lengerich ist die Notfalldiagnostik. Hier geht es besonders um die Darstellung von knöchernen Verletzungen, aber auch um Verletzungen des Brustkorbes oder Bauchraumes. Mit der digitalen Röntgendiagnostik werden Kontrastmitteluntersuchungen des Verdauungstraktes, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase nach endoskopischer Untersuchung sowie Venendarstellung durchgeführt. In Kooperation mit dem Klinikum Ibbenbüren betreibt die HELIOS Klinik Lengerich ein Spiral-Computertomografen, in dem alle stationären Patienten der Klinik die erforderlichen Untersuchungen des Schädels, des Thorax und Abdomens, der Wirbelsäule und der Extremitäten erhalten.

 

Die Röntgenabteilung der HELIOS Klinik Lengerich ist Tag und Nacht besetzt.

„Patienteninformation – Radiologie – HELIOS Klink Lengerich“

Die Röntgenabteilung ist eine eigenständige Fachabteilung in der HELIOS Klinik Lengerich.

 

Die radiologische Leitung der Röntgenabteilung hat die Radiologische Gemein-schaftspraxis Ibbenbüren, Dres. Zoubi, Leetz, Moussa und Nowicki, die in ihrer Funktion als Kooperationsärzte auch eine ambulante radiologische Praxis in den Räumen der Röntgenabteilung der HELIOS Klinik Lengerich betreiben. Sie gewährleisten die fachliche Betreuung der stationären Patienten und bieten Spezialsprechstunden an: jeweils mittwochs und freitags von 12:00 bis 17:00 Uhr.

 

Die Radiologen unterbreiten sowohl diagnostische (CT, Punktionen) als auch therapeutische Angebote (z. B. Rückenschmerztherapie, PRT).

 

Die Röntgenaufnahmen werden in konventioneller und digitaler Form sowie mittels Computertomograph (CT) erstellt und von allen medizinischen Fachabteilungen des Hauses genutzt. Beim konventionellen Röntgen werden mit der Röntgentechnik krankhafte Prozesse, z.B. an Herz, Lunge oder am Skelettsystem, bildlich dargestellt und zwar sowohl bei akuten Notfällen als auch zur Kontrolle des Verlaufes einer Behandlung. Sehr wichtig sind die konventionell erstellten Aufnahmen für die Diagnostik der Fachabteilungen Innere Medizin, Chirurgie und Orthopädie.

 

Ein weiteres diagnostisches Verfahren ist die digitale Durchleuchtung. Hierbei werden nicht einzelne Bilder hergestellt, wie es beim konventionellen Röntgen der Fall ist, sondern ganze Organe oder Organsysteme werden abgebildet. Der Arzt erhält so wichtige Informationen über Gestalt und Funktion, z.B. durch Kontrastmitteluntersuchungen des Verdauungstraktes, des Venensystems oder der Nieren.

 

Das CT (Computertomograph) schließlich ermöglicht Schichtuntersuchungen in Millimeterabständen von jedem Teil des menschlichen Körpers. Das Gerät, ein Spiral-CT, ist mit modernster Technik ausgestattet und ermöglicht so u. a. die dreidimensionale Rekonstruktion. Es ist inzwischen unverzichtbarer Bestandteil der bildgebenden Diagnostik für alle Fachdisziplinen des Hauses. Die radiologische Ambulanz nutzt das CT auch zur Therapie bei Schmerzsyndromen der Wirbelsäule. Durch die Gemeinschaftspraxis werden zudem spezielle Untersuchungen, wie z.B. das Dental-CT (Darstellung der Zähne und der Kiefer vor zahnärztlichen Behandlungen) oder komplexe Gefäßuntersuchungen (Angiographie), angeboten.

 

Außerhalb der Praxiszeiten kann die HELIOS Klinik Lengerich über eine teleradiologische Verbindung auf die Dienste der Radiologen zurückgreifen, so können an jedem Tag rund um die Uhr Aufnahmen per Computertomograph (CT) erstellt und ausgewertet werden. CT-Bilder in hoher Auflösung werden über eine gesicherte Datenleitung an den jeweils diensthabenden Arzt übermittelt. Der Befund liegt dann in der Regel nach etwa zehn Minuten vor. Zusätzlich werden im Rahmen dieser Kooperation kernspintomographische (MRT) und nuklearmedizinische Leistungen in der radiologischen Gemeinschaftspraxis erbracht. 


Im Rahmen der ausgezeichneten Kooperation mit der Gemeinschaftspraxis wurde das Leistungsspektrum Ende 2009 durch die Inbetriebnahme eines Magnetresonanztomographen erweitert. Somit stehen alle modernen Untersuchungsmethoden zur Verfügung. 

 

Die leitende medizinisch-technische Assistentin, Frau Leticia Alambro Fernandez, und ihr kompetentes Team sorgen für Röntgendiagnostik rund um die Uhr.

So erreichen Sie uns

Leticia Alambro Fernandez

Leitung Radiologie

Kontakt und Sprechstunde

Telefon: (05481) 801-629

E-MAIL


Über uns