HELIOS Klinik Lengerich

Chirurgie - Schwerpunkt: Plastische Chirurgie

Leistungsspektrum der Plastischen Chirurgie 

 

Operative Versorgung der diabetischen
Polyneuropatie


Operative Dekompression und Neurolyse im Bereich der unteren Extremität
(Triple-Nerv-Decompression nach Dellon)

 

Akute Verbrennungen (bis 20% KOF) und Verbrennungsfolgen


Narbenprävention, Narbenbehinderungen und –entstellungen

 

Übergewicht und Fettverteilungsstörungen


(Fettabsaugung, Straffungsoperationen)
Fettverteilungsstörungen an Bauch, Flanken,
Armen und Beinen, Reiterhosen, Fettschürzen

 

Plastische Chirurgie der Brust


Brustverkleinerungen, Brustangleichung,
Brustvergrößerung, Brustaufbau nach
Brustkrebs, Brustwarzenkorrektur, Gynäkomastien

 

Ästhetisch-Plastische Chirurgie


Straffung von Gesicht und Hals, Faltenunterspritzung,
Augenlider, Fettabsaugung

 

Kinder


Fehlbildungen im Gesicht, der Hände und der Füße,
Verletzungsfolgen, Narben, Muttermale

 

Tumore

 

Entfernung von Hauttumoren und deren plastische Deckung

 

Allgemeine Informationen zur Plastischen Chirurgie

Die Plastische Chirurgie umfasst neben der Vorbeugung, die Wiederherstellung und Verbesserung angeborener oder durch z.B. Krankheit oder Unfall verursachter, sichtbar gestörter Körperfunktionen und –formen durch operative und konservative Behandlungsmaßnahmen.
Der „Facharzt für Plastische Chirurgie und Ästhetisch-Plastische Chirurgie“ hat eine langjährige Spezial-Ausbildung absolviert, die ihn für alle Bereiche des Fachgebietes qualifiziert. Der bekannte Begriff „Schönheitschirurgie“, der oftmals mit Plastischer Chirurgie gleichgestellt oder verwechselt wird, stellt nur einen einzelnen Ausschnitt des umfangreichen Leistungsspektrums dar.
Wichtig sind drei grundsätzliche Voraussetzungen: Schonende Wundbehandlung, ausgewählte Schnittführung und sorgfältiger Wundverschluss. Zusammen bilden diese drei Prinzipien das Fundament der Plastischen Chirurgie.
Hierzu zählen, neben der zuvor erwähnten Ästhetischen Chirurgie, auch die Rekonstruktive und Wiederherstellende Chirurgie  ebenso wie Verbrennungschirurgie.
Unter Ästhetischer Chirurgie versteht man Eingriffe, die sowohl der Verbesserung des äußerlichen Erscheinungsbildes, als auch des psychischen Wohlbefindens der Patienten dienen. Dazu gehören u.a. Fettabsaugung und Gesichtslifting, aber auch die Behandlung oder Korrektur bestehender Narben sowie die dauerhafte Entfernung der Schweißdrüsen im Achselbereich bei vermehrtem Schwitzen. Eine wesentliche Aufgabe des Plastischen Chirurgen liegt neben der Auswahl und Durchführung der geeigneten Operationsmethode in der ausführlichen Beratung und Aufklärung.
Die Rekonstruktive und Wiederherstellende Chirurgie befasst sich mit der Wiederherstellung der Körperoberfläche nach Tumoroperationen und Unfällen. Hierzu zählen neben Brustwiederaufbau, z.B. nach Amputation, auch die Behandlung von chronischen Wunden und Geschwüren sowie Hautverpflanzungen. Ziel ist die Vermeidung oder Beseitigung von ausgedehnten Narbenflächen und Wiederherstellung von Form und Funktion.
Ein Bereich der Rekonstruktiven und Wiederherstellenden Chirurgie ist die Gesichtschirurgie. Hierbei müssen entstandene Hautdefekte nach erfolgreicher Entfernung eines Muttermals oder Hautkrebses im Gesichtsbereich durch besonders schonende Operationstechniken verschlossen werden. Diese erfordern von dem Plastischen Chirurgen höchste Sensibilität und Fachkenntnis, da die Narbenbildung so unauffällig wie möglich sein sollte.

Entfernung von Hauttumoren und deren plastische DeckungKonservatives Therapieregime (durch ein modernes Wundmanagement)Operatives Therapieregime (Wunddebridements, VAC- Therapien, Hauttransplantationen, gestielte und freie Lappenplastiken).

So erreichen Sie uns:

Herr Felice La Forza

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Wundsprechstunden:

montags und donnerstags: 10:00 - 13:00 Uhr

Sprechstunden Plastische und Ästhetische Chirurgie:

mittwochs: 12:00 - 14:00 Uhr

Kontakt:

Telefon: (05481) 801 661

Telefax: (05481) 801 686

 

 



Über uns