HELIOS Klinik Leisnig

Gefäßzentrum

Leistungsspektrum
  • Diagnostik von Venen und Arterien mit Doppler- und Duplexsonographie
  • Invasive Diagnostik mit Angiographie, CT und MRT (Gefäßdarstellung)
  • Konservative Behandlungskonzepte (Infusions- und Physiotherapie)
  • Gerinnungsphysiologische Untersuchungen (Veränderungen der Blutgerinnung mit erhöhtem Risiko für akute Gefäßverschlüsse bzw. Thrombosen) mit entsprechender medikamentöser Therapie
  • Operative Versorgung der Gefäßleiden
  • Komplexversorgung diabetischer Füße
Frühmobilisierung nach Operation
2 x täglich klinische Visite
Gefäßmesslabor
Operative Schwerpunkte

 

  • Carotischirurgie (Halsschlagader) in Regionalanästhesie, Ausschälung der Halsschlagader zur Schlaganfallprophylaxe bzw. Rückfallvermeidung sowie ggf. Prothesen bei Gefäßanomalien der Halsschlagader
  • Ausschaltung von Aneurysmen (Gefäßaussackungen) der infrarenalen Bauchschlagader und der Extremitäten mit Prothese oder körpreeigener Vene
  • Bypassoperationen entsprechend dem Befund mit Prothese oder körpereigenem Material (Vene) in allen Gefäßabschnitten
  • Wir bieten eine auf den Patienten individuell abgestimmte Schmerztherapie
  • Moderne Intensivtherapiestation für die postoperative Überwachung und Behandlung nach komplizierten operativen Eingriffen
  • Venenchirurgie (Krampfadern), stadiengerechtes Stripping der Venen mit ggf. weiterer plastischer Behandlung bei Ulcerationen im fortgeschrittenen Stadium ambulant und stationär
Laufbandtest

Besondere Leistungen

 

  • Eigenes Gefäßmesslabor mit Gefäßassistenen
  • Madentherapie bei schlecht heilenden Wunden
  • Stadiengerechte Behandlung chronischer Wunden
  • Gleichstromtherapie bei chronischen Wunden
  • Vakuumtherapie
  • Tägliche Verbandsvisite
  • Überleitungsmanagement
  • Interdisziplinäre Gefäßdemonstration (Gefäßchirurg, Radiologe, Angiologe, Diabetologe, Neurologie, Interventionsradiologe, Fußchirurg)
  • VNUS (endovenöse Radiofrequenzbehandlung bei Krampfadernleiden)
  • Ambulante Portanlagen zur weiteren Chemotherapie bzw. Infusionsbehandlung
  • av-Fistel bzw. Shuntanlagen zur Dialyse bei Nierenversagen
  • Stentversorgung und Gefäßaufdehnung (Ballon) von Aneurysmen bzw. Gefäßverschlüssen im Bereich der Halsgefäße, der Bauchschlagader und der Beine
  • Behandlung diabetischer Füße
  • Gefäßsportgruppe

So erreichen Sie uns

Oberarzt
Dr. med. Peter Lübke

Telefon: (034321) 8-2505
E-Mail



Über uns