HELIOS Park-Klinikum Leipzig

QualitätsEinBlick

"Tue nichts, was du nicht willst, dass es dir angetan werde, und unterlasse nichts, was du wünschst, dass es dir angetan würde."

 

Diesem Leitbild fühlt sich die Soteria Klinik Leipzig verpflichtet und hat folgende verbindliche Qualitätsziele festgelegt:

 

  1. Für unsere Patienten wollen wir eine hochwertige Behandlung und eine hohe Zufriedenheit erreichen
  2. Zufriedenheit der Kostenträger
  3. Zufriedenheit der Einweiser
  4. Mitarbeiterorientierung
  5. Wirtschaftlichkeit/Effizienz
  6. Gesicherte Zukunft/Unabhängigkeit


Qualitätsmanagement

Die genannten Qualitätsziele werden durch folgende Instrumente gesichert:

  • interne und externe Supervision / Organisationsentwicklung
  • Patientenbefragung (hauseigene und Deutsche Rentenversicherung)
  • Beschwerdemanagement (Anzahl externer Beschwerden)
  • Basisdokumentation / Katamnese Fachverband Sucht e. V. (Fragebogen)
  • Personalfluktuations- / Krankheitsquote
  • Planungsrechnung (quartalsweise betriebswirtschaftliche Hochrechnung)
  • Investitionsplanung (jährlich)
  • Monatsberichte (betriebswirtschaftliche Auswertungen)
  • Bettenbelegung (tägliche Statistik)
  • Risikomanagement
  • Lieferantenbewertung
  • interne und externe Qualitätszirkel
  • Peer-Review-Verfahren der Deutschen Rentenversicherung
  • Visitation der Deutschen Rentenversicherung
  • Visitation der Besuchskommission des Sächsischen Ministeriums für Soziales und Verbraucherschutz

 

Die Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten im klinikinternen Qualitätsmanagementsystem definieren sich aus den im Qualitätshandbuch definierten Regelungen. Jeder Mitarbeiter der Soteria Klinik Leipzig ist im Rahmen seiner Tätigkeit verpflichtet, Qualitätsverantwortung zu übernehmen, damit das Qualitätsmanagement-System erfolgreich umgesetzt werden kann.


Zertifizierung

Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001 und der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation

 

Die Soteria Klinik Leipzig zählt zu den besonders qualitätsorientierten Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland. Dies belegt ein entsprechendes Qualitätssiegel, welches der Leipziger Fachklinik für Suchterkrankungen am 10. Juni 2011 feierlich übergeben wurde.

 

Die Zertifizierung wurde seit April 2010 durch das Europäische Institut zur Zertifizierung von Managementsystemen und Personal EQ ZERT durchgeführt und erfolgte nach den strengen Anforderungen ISO 9001 sowie des Fachverbandes Sucht der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation. In diesem Rahmen wurden alle Klinikbereiche einer Prüfung unterzogen, wobei eine eigens dafür ins Leben gerufene Projektgruppe die Arbeit der Prüfer unterstützte. Hierbei wurden die internen Abläufe erörtert, optimiert und in Strukturen und Prozesse zusammengefasst, die nunmehr in einem stets aktuellen Qualitätsmanagement-Handbuch abgebildet sind.

 

Die Übergabe des QM-Zertifikates fand am 10. Juni 2011 statt. Die Re-Zertifizierung wurde im April 2014 erfolgreich durchgeführt.

Göran Michaelsen

Chefarzt
Tel.: (0341) 870-32 68
Fax.: (0341) 870-32 64
E-Mail senden


Über uns