HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Lehrinhalte

Unter Anleitung des verantwortlichen Ober- bzw. Stationsarztes werden die Studierenden schrittweise lernen, die Versorgung einer beschränkten Anzahl von für die Ausbildung geeigneten Patienten zu übernehmen.

 

  • Erhebung und Bewertung der Anamnese sowie die unmittelbare Krankenuntersuchung
  • Anlegen von Krankengeschichten mit Befunddokumentation, die Erarbeitung von Diagnosen mit Differenzialdiagnosen, die Aufstellung eines diagnostischen Untersuchungsprogramms sowie die Therapieplanung
  • Erarbeitung psychopharmakologischer Behandlungsstrategien
  • Entwürfe zu Befundberichten, Epikrisen und Arztbriefen
  • Patientenvorstellungen anlässlich der unten stehenden (exemplarisch) aufgeführten Abläufe auf Station
  • Einbindung in dort ansonsten anfallende medizinische Routinen bzw. Behandlungsmaßnahmen (z. B. Durchführung von Blutentnahmen, Hospitation bei Elektrokrampftherapien)
  • Bei Interesse Teilnahme an EEG- Auswertungen, Lumbalpunktionen
  • Teilnahme an Therapieangeboten der verschiedenen an der Behandlung mitwirkenden Fachdisziplinen wie (gruppen-)psycho-, ergo-, physio- und musiktherapeutische Angebote.

 


Neben den unmittelbaren patientenbezogenen Tätigkeiten erhalten Sie durch auf den Stationen etablierte Routinen reichhaltiges klinisch-praktisches Feedback.

 

Im gerontopsychiatrischen Bereich der Klinik (hier exemplarisch dargestellt) erfolgt dies mittels Teilnahme an folgenden Veranstaltungen:

 

  • tägliche Aufnahmevisite mit oberärztlicher Nachexploration
  • wöchentliche Chefarzt-/ Oberarztvisite
  • 14-tägige Supervision/Problemfallbesprechung
  • 14-tägige Soziotherapiebesprechung (Teilnahme des multiprofessionell besetzten therapeutischen Teams)
  • wöchentliche Kurvenvisite
  • 14-tägige Angehörigen-Visite
  • tägliche Übergaben im Pflegedienst

 

Arbeitszeiten:

Kernarbeitszeit für PJ-Studierende:  07:30 bis 16:00 Uhr

Prof. Dr. med. Katarina Stengler

Chefärztin
Tel.: (0341) 864-12 61
Fax.: (0341) 864-12 65
E-Mail senden


Über uns