HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Kompetenzzentrum Wurzen

Um eine möglichst wohnortnahe Behandlung anbieten zu können, hat die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Wurzen eine eigene Satellitenklinik mit zusätzlicher Außenstelle in Grimma eingerichtet.

  • Das Leistungsspektrum des "Kompetenzzentrums Wurzen" reicht von ambulanten bis hin zu tagesklinischen Angeboten. Die Therapie erfolgt ressourcenorientiert unter enger Einbeziehung der Familien und in Zusammenarbeit mit allen am Prozess beteiligten Personen und Institutionen.

    Leistungsspektrum

    • Entwicklungs- und Verhaltensstörungen
    • Angst- und Zwangsstörungen
    • depressive Störungen
    • Ess-Störungen
    • psychosomatische Störungen
    • posttraumatische Belastungsstörungen
    • ADHS mit Begleitsymptomatik
    • Persönlichkeitsstörungen
    • Die Kontaktaufnahme erfolgt über unsere Institutsambulanz, Telefon: (03425) 85 65 910.
    • Dort wird zunächst eine ambulante Diagnostik durchgeführt. Diese beinhaltet Anamneseerhebung, Psychologische Testverfahren, somatisch-neurologische Untersuchung, logopädische Diagnostik, Überprüfung der fein- und grobmotorischen Entwicklung.
    • Nach der Auswertung der Untersuchungsergebnisse erfolgt eine entsprechende Beratung, inwiefern und welcher Form ein Behandlungsbedarf vorliegt und eine Erläuterung der Behandlungsmodalitäten: ambulant, tagesklinisch oder stationär.
    • Sowohl ambulante als auch tagesklinische Behandlungen können im Kompetenzzentrum Wurzen in Anspruch genommen werden. Bei Vorliegen eines stationären Behandlungsbedarfs kann eine Anmeldung für einen stationären Therapieplatz im HELIOS Park-Klinikum Leipzig vermittelt werden.
    • Die Behandlung in der Tagesklinik erfolgt nach multimodalen Konzept. Therapeutische Bausteine sind tiefenpsychologisch fundierte Einzel- und Gruppentherapie verbunden mit verhaltenstherapeutischen Interventionen, komplementär begleitet von Ergo-, Bewegungs- und Sporttherapie sowie familientherapeutischer Gespräche. Zudem erfolgen eine sozialpädagogische Alltagsstrukturierung und eine ergänzende Beschulung durch Pädagogen der Klinikschule.
    • Im Rahmen einer ambulanten kinder- und jugendpsychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung kann neben der psychotherapeutischen Behandlung bei Bedarf auch Ergotherapie, Bewegungstherapie oder sozialpädagogisches Elterntraining in Anspruch genommen werden.
    • Weiterhin besteht eine enge Kooperation mit dem Krankenhaus Wurzen, insbesondere der Pädiatrischen Abteilung, sodass zeitnahe gegenseitige konsiliarische Untersuchungen angefordert und durchgeführt werden können.
    • Um einen optimalen Behandlungsverlauf zu erzielen und eine Doppeldiagnostik zu vermeiden, stehen wir zudem auch in Kontakt mit den vor behandelnden Ärzte und Therapeuten sowie den weiteren betreuenden Institutionen (Schulen, Jugendamt, Erziehungsberatungsstellen).

Dr. med. Andries Korebrits

Chefarzt
Tel.: (0341) 864-12 51
Fax.: (0341) 864-12 54
E-Mail senden

Sprechzeiten und Kontakt

Montag bis Freitag: 08.00 bis 18.00 Uhr (Wurzen)
Montag: 14.00 bis 18.00 Uhr (Grimma)

Telefon: (03425) 856-59 10



Über uns