HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren

 

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) ist eine Form der Entspannung, bei welcher der Patient es lernt:

 

  • alle Muskeln seines Körpers in einer bestimmten Reihenfolge zu entspannen
  • sich auf seinen Körper zu konzentrieren
  • Spannungen in seinem Körper aufzuspüren, besser wahrzunehmen und zu beeinflussen sowie
  • seinen inneren Zustand zu harmonisieren.

 

Dies geschieht, indem in einzelnen Teilschritten nacheinander verschiedene Muskelgruppen erst angespannt und dann wieder gelockert werden, dabei werden achtsam die Empfindungen erspürt, die an den einzelnen Muskeln auftreten. Einer kurzen Anspannungsphase folgt eine etwas längere Entspannungsphase. Die Dauer der Übung beträgt 15 - 30 min, je nach Gegebenheiten.

 

Geübt werden sollte am Besten im Liegen auf einer festen Unterlage, aber auch Sitzhaltung (Stühle mit Armlehnen) ist möglich. Im Tages- und Wochenablauf sollten feste Zeitpunkte für die Entspannung gefunden werden, eine gewisse Regelmäßigkeit ist wichtig. Je häufiger geübt wird, desto besser. Die PMR kann in Gruppen oder als Einzelbehandlung durchgeführt werden. Die Übungen werden vorgesprochen und von den Übenden sofort nachvollzogen.

 

Ziel ist es, den Ablauf der Übungen dem Patienten zu verinnerlichen, so dass er sie selbst durchführen kann. Im Optimalfall kann der Patient am Ende im Zustand totaler Entspannung eine "Formel" für sich anfügen (z. B."Ich bin ruhig und entspannt", oder "konzentriert - Gedanken frisch und klar"). Am Ende jeder Übung wird der Patient durch bewußtes Anspannen zurückgeholt. Wichtig ist, die Übungen vorher zu erklären bzw. anschließend zu reflektieren.

 

Beim Arbeiten mit Kindern kann gleichzeitige Entspannungsmusik hilfreich sein, ebenso die Verwendung von Geschichten und bildhaften Vergleichen.

Dr. med. Andries Korebrits

Chefarzt
Tel.: (0341) 864-12 51
Fax.: (0341) 864-12 54
E-Mail senden


Über uns