HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Lehrinhalte

Als Studierender im Praktischen Jahr haben Sie die Möglichkeit, folgende Einsatzgebiete unse­rer Klinik kennenzulernen.

 

Station 3H und 2H, Patientenaufnahme

 

Die internistischen Stationen verfügen über insgesamt 42 Betten. Im Rotationsprinzip sollen sich die PJ-Studierenden unter Aufsicht eines erfahrenen Assistenzarztes oder eines Fach­arztes an den stationären Aufnahmen beteiligen. Diese finden in einem hierfür vorgehaltenen Bereich der Tagesklinik statt, so dass die notwendige ruhige Umgebung gute Voraussetzungen für das zentrale Instrument der Anamnese- und Befunderhebung schafft.

 

Ein wesentliches Ziel der Ausbildung ist die Erhebung der Anamnese, die vollständige klinische Untersuchung und anschließende prägnante Präsentation der Patientengeschichte, dies insbesondere auch im Hinblick auf die Erfordernisse der praktischen Prüfung. Zusammen mit den zuständigen Stationsärzten soll im Anschluss der weitere Diagnostik und ggf. Therapieplan diskutiert und festgelegt werden.

 

Blutentnahmen, die Anlage venöser Zugänge sowie die Anlage von transurethralen Blasenkathetern sind grundsätzliche Fertigkeiten, die bis zum Ende des Praktischen Jahres sicher beherrscht werden sollten. Weiterhin sollten die Studierenden mit den Grundzügen der EKG-Auswertung und der Lungenfunktionsdiagnostik vertraut werden.

 

Die Teilnahme an den Oberarzt- und Chefarztvisiten außerhalb der Patientenaufnahme zweimal wöchentlich ist verpflichtend. Wo immer möglich und sinnvoll, sollen sie als Lehrvisiten gestaltet werden. Täglich außer mittwochs findet die Demonstration aller radiologischen Untersuchungen unserer Patienten im Rahmen der Mittagsbesprechung statt. Im Anschluss werden die elektiven und notfallmäßigen Zugänge besprochen, woran sich auch die PJ-Studierenden durch eigene Patientenvorstellungen beteiligen sollten.

 

Zweimal wöchentlich finden interne Fortbildungen, viermal wöchentlich spezielle PJ-Fortbildungen statt. Die wöchentliche Tumorkonferenz findet außerhalb der regulären Arbeitszeit statt und ist deshalb nicht verpflichtend. PJ-Studierende sind jedoch jederzeit gern gesehene Teilnehmer.

 

Funktionsbereich Endoskopie und Ultraschall

 

Untersuchungsrepertoire:

  • Gastroskopie
  • Koloskopie
  • Endo-Sonografie
  • ERCP
  • Kapselendoskopie
  • Doppelballon-Enteroskopie
  • Abdomen-, Hals-, Thoraxsonografie
  • Pleura- und Aszitespunktionen
  • sonografiegestützte Organpunktionen

 


PJ-Studierende sind jederzeit herzlich eingeladen, an allen Untersuchungen im Funktions­be­reich Endoskopie­ und Ultraschall teilzunehmen. Es besteht die Möglichkeit, die Technik der Aszites­punktion kennen zu lernen. Die PJ-Studierenden sollten die Indikationen und möglichen Komplikationen der aufgeführten Untersuchungen kennenlernen.

 

Notfallfallzentrum

 

Die PJ-Studierenden haben die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit dem Dienstarzt Erstanamnese und -untersuchung durchzuführen und einen Diagnostik- und The­­ra­pieplan zu entwickeln. Insbesondere die differenzialdiagnostischen Überlegungen und die Notfalltherapie bei kritisch Kranken sind dabei von hohem Lehrwert. Der Einsatz im Notfallzentrum sollte aufgrund der begrenzten Platzkapazität mit dem PJ-Beauftragten frühzeitig abgesprochen werden.

 

Tagesablauf, Arbeitszeiten:

 

Stationen:

Kernarbeitszeit für PJ-Studierende: 07:30 bis 15:30 Uhr

 

Seminar:

Mo 12:15 bis 13:00 Uhr (Raum 1K05)

 

Radiologische Demonstration:                

 

Mo, Di, Do, Fr 12:15 bis 13:00 Uhr (Verwaltungsgebäude, Besprechungsraum 2)

 

Weiterbildung:


Mi 13:00 bis 14:00 Uhr                  

Fr 07:00 bis 07:30 Uhr

 

Interdisziplinäre Tumorkonferenz:         

 

Verwaltungsgebäude, Besprechungsraum 2

 

Patholog.-anatomische Demonstration:

 

Institut für Pathologie, Kellergeschoss (nach Ankündigung)

 

PJ-Studierende werden nicht planmäßig im Nacht- oder Wochenenddienst eingesetzt. Auf besonderen Wunsch des PJ-Studierenden besteht aber auch diese Möglichkeit.

PD Dr. med. Ulrich Halm

Chefarzt
Tel.: (0341) 864-22 54, -22 61
Fax.: (0341) 864-2264
E-Mail senden


Über uns