HELIOS Park-Klinikum Leipzig

"Dieses Drücken im Bauch ..." - Mittwochsvorlesung klärt auf

Jeder kennt sie: Beschwerden im Bauch wie Schmerzen, Völlegefühl oder Übelkeit. Oft sind die Gründe harmlos, etwa ein zu üppiger Sonntagsbraten. Doch mitunter ist die Diagnose komplizierter: Viele Erkrankungen und Entzündungen der inneren Organen verursachen ebenfalls Bauchprobleme.

Die nächste Mittwochsvorlesung am 10. Februar um 17 Uhr im Hörsaal des HELIOS Park-Klinikums Leipzig spürt diesem Thema nach. Unter dem Titel „Dieses Drücken im Bauch …“ erläutert Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Halm, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie, verschiedene Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten bei Magenerkrankungen.

„Zwar ist der Magen durch die Barriere der Magensäure gut vor schädlichen Keimen geschützt, trotzdem kann das Organ von Entzündungsreaktionen betroffen sein“, so der erfahrene Mediziner. Er erklärt: „Die Entzündung der Magenschleimhaut wird Gastritis genannt. Sie äußert sich meist in akuten Bauchschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit und Erbrechen. Meist genügen Ruhe und Schonkost, um die wenige Tage andauernde Erkrankung in den Griff zu bekommen. Eine chronische Gastritis hingegen schwelt oft über Jahre im Verborgenen ohne nennenswerte Beschwerden. Folgeerkrankungen können hieraus entstehen und nur durch geeignete Maßnahmen behandelt werden.“

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zum Thema Magenerkrankungen zu informieren und nach dem Vortrag mit Dr. Halm ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

Veranstaltungshinweis
Leipziger Mittwochsvorlesung am Mittwoch, den 10. Februar 2016 um 17:00 Uhr, im Hörsaal des HELIOS Park-Klinikum Leipzig, Strümpellstr. 41, 04289 Leipzig:
Thema: „Dieses Drücken im Bauch ... Diagnose und Therapieansätze bei Magenerkrankungen“
Referent: Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Halm, Ärztlicher Direktor des HELIOS Park-Klinikums und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie, Hepatologie, Gastroenterologische Onkologie

Über die HELIOS Kliniken Gruppe
Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 49 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, elf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt
Juliane Dylus, Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation
Herzzentrum Leipzig | HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-21 91 | E-MAIL

Dateien:




Über uns