HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Was macht eigentlich die Psychiatrische Institutsambulanz?

15. Psychiatrischer Kliniktag am HELIOS Park-Klinikum Leipzig offen für Patienten, Angehörige und Fachbesucher

 

Am Mittwoch, den 4. November 2015, lädt die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des HELIOS Park-Klinikums Leipzig zu einem informativen und anregenden Nachmittag ein. Im Zentrum steht die Arbeit der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) der Klinik. „Wir wollen den Besuchern wesentliche diagnostische und therapeutische Angebote der Ambulanz vorstellen“, erklärt Professor Dr. Thomas Kallert, Direktor der Klinik. „Darüber hinaus präsentieren wir aber auch die neuen Klinikangebote im Bereich der Gerontopsychiatrie oder Adoleszentenbehandlung und deren Vernetzung zur PIA“, so Kallert weiter.

 

Ab 15.00 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, sich ganz nach individuellen Interessen ihr Programm zu gestalten. So stehen Mitarbeiter der Ambulanz für Fragen und Gespräche bereit. In verschiedenen Räumlichkeiten sprechen sie zu Themen wie „Früherkennungsambulanz: Psychosen und Sucht“, „Suchttherapie in der PIA“ oder informieren über Gruppenangebote für Patienten oder Angehörige. Das offene Diskussionsforum, in dem ohne Scheu alles zu seelischen Erkrankungen gefragt werden darf, und ein Rundgang durch die Ausstellung „Erinnerungsstücke“ mit einem abschließenden Imbiss runden das Programm des 15. Psychiatrischen Kliniktages ab.

 

Veranstaltungshinweis

15. Psychiatrischer Kliniktag: „Was macht eigentlich die Psychiatrische
Institutsambulanz?“

am Mittwoch, 4. November 2015 | 15.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr
Im HELIOS Park-Klinikum Leipzig, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und
Psychotherapie (Haus Y), Morawitzstraße 2, 04289 Leipzig

 

Über die HELIOS Kliniken Gruppe
Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 52 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, zwölf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. HELIOS versorgt jährlich rund 4,5 Millionen Patienten, davon 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 68.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt
Annett Lott
Regionalleiterin Unternehmenskommunikation
Herzzentrum Leipzig, HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-21 90 | Telefon: (03741) 49-33 49
E-MAIL

Dateien:




Über uns