HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Diagnose Darmkrebs: Sonntagsvorlesung am 25.10.2015 über ganzheitliche Behandlungsansätze bei Krebspatienten

Die nächste Sonntagsvorlesung am 25. Oktober 2015 befasst sich mit der Diagnose Darmkrebs. „Eine Krebsdiagnose rüttelt an den Grundfesten des Lebens. Viele Patienten und ihre Angehörigen sind geschockt und verängstigt. Hinzu kommt für den Patienten selbst eine teils langwierige medizinische Therapie, bis der Krebs im besten Falle besiegt ist“, beschreibt Prof. Dr. Steffen Leinung vom HELIOS Park-Klinikum den Leidensweg vieler Betroffener. Professor Leinung ist Leiter des Leipziger Darmzentrums am HELIOS Park-Klinikum, das von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert ist: „Die ganzheitliche Behandlung, also das enge Zusammenspiel zwischen Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Angehörigen und natürlich dem Patienten selbst, ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren beim Kampf gegen die Erkrankung. Am Park-Klinikum bündeln wir diese Kompetenzen in unserem zertifizierten Darmzentrum.“ Im Rahmen der Sonntagsvorlesung am 25. Oktober sind auch die Stationsleiterinnen Kerstin Schmidt und Rita Göbel-Noack als Ansprechpartner für Betroffene, Angehörige und Interessierte vor Ort, um Fragen zu beantworten.

 

Veranstaltungshinweis
Die Sonntagsvorlesung „Diagnose Darmkrebs: warum ganzheitliche Behandlung überlebensnotwendig ist“ findet am Sonntag, 25.10.2015 ab 10.30 Uhr im Hörsaal, Strümpellstraße 39/41, 04289 Leipzig, statt.

Referenten: Prof. Dr. med. Steffen Leinung, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeralchirurgie und Thoraxchirurgie, gemeinsam mit den Stationsleiterinnen Kerstin Schmidt und Rita Göbel-Noack. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

 

Über die HELIOS Kliniken Gruppe
Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 52 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, zwölf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. HELIOS versorgt jährlich rund 4,5 Millionen Patienten, davon 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 68.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt
Annett Lott
Regionalleiterin Unternehmenskommunikation
Herzzentrum Leipzig, HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-21 90 | Telefon: (03741) 49-33 49
E-MAIL

Dateien:




Über uns