HELIOS Park-Klinikum Leipzig

MVZ Leipzig: Hochpräzise Bestrahlung auch bei beweglichen Tumoren

Strahlentherapie-Praxis im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Leipzig verfügt seit Jahresbeginn über zwei neue hochleistungsfähige Linearbeschleuniger

 

In der Praxis für Strahlentherapie des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Leipzig stehen ab sofort zwei Hochleistungs-Linearbeschleuniger der neuesten Generation zur Verfügung.  Die Gesamtkosten für die Anschaffung sowie den Um- und Einbau belaufen sich auf 3,9 Millionen Euro. Mit den neuen Möglichkeiten zählt die Leipziger MVZ-Strahlentherapiepraxis, die im Gohlis-Park in der Landsberger Straße 81 ansässig ist, zu den modernsten ambulanten Behandlungseinrichtungen für Krebspatienten in Sachsen.

 

Die neuen Linearbeschleuniger erlauben es, Tumorgewebe hochpräzise zu bestrahlen und auf diese Weise das umliegende Gewebe weitgehend zu schonen und unerwünschte Nebenwirkungen deutlich zu reduzieren. Dabei kommen hochmoderne und besonders schonende Bestrahlungsverfahren routinemäßig zum Einsatz. Zur genauen Positionierung stehen zwei-, drei- und sogar vierdimensionale Bildanalysen zur Verfügung, auf deren Basis auch eine Bestrahlung beweglicher Tumoren möglich ist – etwa im Oberbauch oder in der Lunge. Neue Behandlungsoptionen ergeben sich damit  unter anderem  für Patienten mit Prostata-, Brust- sowie Darm- und Beckentumoren.

 

Um die Möglichkeiten der neuen Linearbeschleuniger voll auszuschöpfen, wurde auch ein moderner Hochleistungs-Computertomograph (CT) angeschafft. Dieser ermöglicht eine vierdimensionale Bildanalyse und Bestrahlungsplanung. Mit dieser neuen Technik ist eine deutlich präzisere Bestrahlung  beweglicher Tumore möglich.

 

Bewegliche Tumore, die atembedingt ihre Lage verändern, treten etwa in der Lunge auf. Bei der Bestrahlung solcher Lungentumore kommt ein neues Verfahren namens „Atemgating“ zur Anwendung. „Hierbei ermitteln wir im Vorfeld, in welcher Atemphase der Tumor optimal bestrahlt werden kann“, erläutert Facharzt Dr. med. Dirk Scheffler aus der Praxis für Strahlentherapie im MVZ Leipzig. „Auf Basis der vierdimensionalen CT-Daten und dank spezieller Messtechnik können wir den Linearbeschleuniger so gezielt ansteuern, dass die Bestrahlung nur in dieser optimalen Phase erfolgt.“

 

Weitere Informationen und Kontakt:

Medizinisches Versorgungszentrum Leipzig
Praxis für Strahlentherapie
Dr. med. Dirk Scheffler, Dr. med. Annett Bischoff, Dr. med. Peter Csere
Landsberger Straße 81 (Gohlis-Park)
04157 Leipzig
Telefon: (0341) 918-92 11
E-Mail: info@strahlentherapiepraxis-leipzig.de
www.strahlentherapiepraxis-leipzig.de

 

Über das MVZ Leipzig:

Das Medizinische Versorgungszentrum Leipzig bietet ambulante medizinische Leistungen in verschiedenen Facharztpraxen. Als Teil der HELIOS Kliniken GmbH und durch die enge Ver-bindung mit dem Park-Krankenhaus Leipzig und dem Herzzentrum Leipzig steht den jährlich mehr als 33.000 behandelten Patienten ein leistungsstarker Medizinverbund zur Verfügung. Zum MVZ Leipzig gehören Niederlassungen in den Fachgebieten Allgemeinmedizin, Gynä-kologie, Innere Medizin/Kardiologie/Sportmedizin, Neurologie, Neurologie/Psychiatrie/ Psychotherapie sowie Neurochirurgie, Radiologie und Strahlentherapie.
www.mvz-in-leipzig.de

 

Über die HELIOS Kliniken Gruppe

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 110 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 49 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, elf Präventions-zentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von statio-närer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin in-nerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:

Alexander Friebel
Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation Herzzentrum Leipzig,
HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-2191
E-MAIL

Dateien:




Über uns