HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Professionelle Unterstützung bei seelischen Erkrankungen im Alter

HELIOS Park-Klinikum Leipzig erweitert Leistungsspektrum in der
Erwachsenen-Psychiatrie um gerontopsychotherapeutische Station

 

Seelische Erkrankungen und krisenhafte Situationen kommen in jedem
Lebensalter vor – im höheren Lebensalter sind sie häufiger verbunden mit
dem plötzlichen Verlust eines geliebten Menschen, mit Einsamkeit oder
Einschränkungen durch körperliche Beschwerden. Im Zentrum für Seelische
Gesundheit des HELIOS Park-Klinikums Leipzig wurde eine gerontopsychotherapeutische Station in Betrieb genommen, die sich speziell an
Menschen ab 65 Jahren richtet.

 

Die Station ist Teil der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.
Sie umfasst acht tagesklinische und 14 stationäre Behandlungsplätze
und ist im Erweiterungsbau der Psychiatrischen Kliniken (Morawitzstraße 2,
04289 Leipzig) untergebracht. Hier können ältere Menschen behandelt werden,
die etwa unter depressiven Erkrankungen, Angst-, Zwangs- oder
posttraumatischen Belastungsstörungen leiden. Die achtwöchige Therapie
berücksichtigt dabei die besonderen Bedürfnisse und Themen des höheren
Lebensalters.

 

Das vielfältige Behandlungsangebot ermöglicht, sich aktiv mit den Krankheitssymptomen auseinanderzusetzen, Gemeinschaft zu erleben und
bestehende Kompetenzen, die durch die seelische Erkrankung vorübergehend
verloren gegangen sind, wieder zu aktivieren. Zum Therapieplan gehören u. a. Gruppen- und Einzelpsychotherapie sowie Ergotherapie, Entspannungs- und
Bewegungstherapien und Musiktherapie. Unter enger ärztlicher Begleitung
und Beratung kann auch die medikamentöse Einstellung optimiert werden,
bei Bedarf werden auch individuelle Therapien zur Behandlung körperlicher
Beschwerden besprochen und eingeleitet.

 

„Mit unserem ganzheitlichen Behandlungskonzept helfen wir älteren Menschen
bei psychischen Krisen und geben Unterstützung bei der Verarbeitung
seelischer Konflikte“, erläutert Prof. Dr. Thomas W. Kallert, Chefarzt der Klinik
für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im HELIOS Park-
Klinikum Leipzig. „Dabei gehen wir besonders auf die Kräfte und Ressourcen
unserer Patienten ein und suchen gemeinsam nach neuen Perspektiven und
Bewältigungsstrategien.“

 

Patienten, die an einer psychotherapeutischen Behandlung interessiert sind,
können sich zu einem Vorgespräch in die Psychiatrische Institutsambulanz
des HELIOS-Park-Klinikums Leipzig überweisen lassen.

 

Kontakt
HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Zentrum für Seelische Gesundheit
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Telefon: (0341) 864-12 61
Anmeldung zum Vorgespräch: (0341) 864-11 10

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 110 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 49 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, elf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt
Alexander Friebel
Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation Herzzentrum Leipzig,
HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-21 91
E-MAIL

Dateien:




Über uns