HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Neuer Chefarzt Gefäßchirurgie: Dr. Zouheir Chaoui

Weiterentwicklung und Neuausrichtung der Gefäßmedizin am HELIOS Park-Klinikum Leipzig

 

Dr. med. Zouheir Chaoui ist neuer Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am HELIOS Park-Klinikum Leipzig. Er wechselt vom HELIOS Klinikum Berlin-Buch in die Messestadt. Unter der neuen Leitung soll die am HELIOS Park-Klinikum Leipzig angesiedelte Gefäßmedizin neu ausgerichtet und weiterentwickelt werden.

 

In Berlin-Buch leitete Dr. Chaoui seit 1999 bis zuletzt die Klinik für Gefäßchirurgie. Dort tätig war er jedoch bereits seit 1990. Unter seiner Führung wurde das Leistungsspektrum der Klinik erfolgreich erweitert und auf die Zukunft ausgerichtet. Besonders hervorzuheben sind die Erfolge im Bereich der Venenbypässe bei Verschlüssen der peripheren Arterien, bei Operationen an der Halsschlagader in Regionalanästhesie und bei Operationen der Bauchschlagader ohne Eröffnung der Bauchhöhle.

 

„Wir freuen uns, einen äußerst erfahrenen und sehr versierten Gefäßchirurgen für unser Klinikum gewonnen zu haben“, sagt Klinikgeschäftsführerin Kerstin Ciossek. „Unserem Ziel, das Gefäßzentrum neu auszurichten und am Standort die Gefäßmedizin weiterzuentwickeln, sind wir damit einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Mit dem interdisziplinären Ansatz und dem engen Zusammenspiel zwischen den Fachbereichen Angiologie, interventionelle Radiologie und Gefäßchirurgie wird es möglich sein, dass jeder Patient die jeweils am besten auf ihn zugeschnittene Therapie erhält.“

 

Dr. Chaoui folgt in der Funktion als Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie auf Prof. Dr. Dr. med. Bernd-Michael Harnoss, der in dieser Position seit 2012 tätig war und der das Leipziger Klinikum zum Monatsende verlässt.

 

Zur Person: Dr. Zouheir Chaoui

Geboren in Beirut (Libanon). Nach seinem Studium an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin folgte 1975 die Approbation zum Arzt und bis 1980 die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinchirurgie. Nach seiner Promotion war er von 1981 bis 1990 als Chirurg in Beirut tätig.  Seit 1990 am Klinikum Buch – zunächst in Weiterbildung an der Gefäßchirurgischen Klinik, seit 1998 als Oberarzt und ein Jahr später als kommissarischer Chefarzt. Von Dezember 2002 bis 2015 war er Chefarzt der Gefäßchirurgischen Kliniken im HELIOS Klinikum Berlin-Buch.

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 110 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 49 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, elf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt
Alexander Friebel
Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation Herzzentrum Leipzig,
HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-21 91
E-MAIL
 

Dateien:




Über uns