HELIOS Park-Klinikum Leipzig

Neuer Wirbelsäulenspezialist am HELIOS Park-Klinikum

Dr. med. Jens Gulow übernimmt ab 1. Januar 2016 die Wirbelsäulenchirurgie im Orthopädisch-Traumatologischen Zentrum


Mit Beginn des neuen Jahres wird Dr. Jens Gulow neuer Wirbelsäulenexperte im Orthopädisch-Traumatologischen Zentrum (OTZ) des HELIOS Park-Klinikums in Leipzig und übernimmt als Chefarzt die Leitung der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie. „Der Bedarf an einer umfassenden und qualitativ hochwertigen Expertise zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule ist in einer Stadt wie Leipzig sehr hoch“, erklärt Dr. Jens Gulow. „Daher freue ich mich, im OTZ am HELIOS Park-Klinikum dieses Fachgebiet mit Hilfe der sehr gut ausgebauten Strukturen und den fachlichen Qualitäten meiner Kollegen aufbauen und erweitern zu können.“ Der Mediziner ist spezialisiert auf die invasive Behandlung degenerativer Erkrankungen der Wirbelsäule, wie zum Beispiel schmerzhafte Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen der Bandscheiben aber auch auf  Frakturen oder Osteoporose im Bereich der Wirbelsäule.

Der 44-jährige gebürtige Schmöllner absolvierte sein Medizinstudium an der Medizinischen Akademie in Sofia und der Universität Leipzig. Von 2002 bis Ende 2015 arbeitete und arbeitet Jens Gulow am Universitätsklinikum Leipzig in der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie mit der Spezialisierung auf die Wirbelsäulenchirurgie. 

"Wir freuen uns sehr, Dr. Jens Gulow in unserem Team willkommen zu heißen“, erklärt Kerstin Ciossek, Klinikgeschäftsführerin des HELIOS Park-Klinikums Leipzig. „Durch seine Fachkompetenz im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie erweitern wir unser Klinikportfolio um einen sehr wesentlichen Bereich der Orthopädie und stärken dadurch den gesamten Klinikstandort."

Über die HELIOS Kliniken Gruppe
Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 52 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, zwölf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
HELIOS versorgt jährlich rund 4,5 Millionen Patienten, davon 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 68.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Annett Lott, Regionalleiterin Unternehmenskommunikation
Herzzentrum Leipzig, HELIOS Park-Klinikum Leipzig
Telefon: (0341) 865-21 90 | Telefon: (03741) 49-33 49
E-Mail



Dateien:




Über uns