HELIOS Klinik Leezen

Ergotherapie

  • Aufgabe der Ergotherapie ist es, die Selbsthilfefähigkeit möglichst wiederherzustellen oder Kompensationstechniken zur Bewältigung alltäglicher Probleme zu finden.
  • Hierzu wird zunächst auf der Station ein dem Tagesverlauf des Patienten angepasstes Training durchgeführt. Der Patient erlernt hierbei, sich möglichst selbstständig zu waschen, an- und auszuziehen, zu essen und seine Mobilität wiederzuerlangen. Dazu gehört auch ein Haushalts- bzw. Küchentraining. Im Rahmen dieser Übungen werden eventuell notwendige Hilfsmittel erprobt und in Gesprächen mit Patienten und Angehörigen für zu Hause verordnet. Bei schlaffen oder spastischen Lähmungen sollen durch geführte Bewegungen die Funktionen wieder angebahnt werden. Sensibilität, Koordination, Kraft und Beweglichkeit sollen verbessert werden, mit dem Ziel, die Grob- und Feinmotorik wiederzuerlernen. Dies geschieht z.B. auch durch handwerkliche Arbeiten mit Peddigrohr, Holz, Ton oder Seide.
  • Gleichzeitig können so auch Störungen der Orientierung, der Wahrnehmung und des Gedächtnisses behandelt werden. Eine enge Abstimmung erfolgt mit der Neuropsychologie.

Abteilungsleitung Physio-, Ergo- und Sporttherapie

Heiko Nachtigall

Tel.: 03866-60 2501
E-Mail senden

Wir suchen Dich!

Bewirb Dich hier!



Über uns