HELIOS Klinikum Krefeld

Endometriosezentrum HELIOS Klinikum Krefeld

Von der Stiftung Endometriose-Forschung ausgewiesenes Endometriosezentrum der Stufe II

 

Zum Wohl unserer Patientinnen und zum Nachweis einer nachhaltigen Behandlung auf Grundlage der aktuellen Empfehlungen und Leitlinien ist das Endometriosezentrum am HELIOS Klinikum Krefeld als erstes Zentrum der Region zertifiziert. Hiermit wird vor allem die hohe Zahl an Patientinnen, die klinische und wissenschaftliche Tätigkeit sowie die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der beteiligten Fachbereiche am HELIOS Klinikum Krefeld und die konstruktive Kooperation mit den Endometriose-Selbsthilfegruppen ausgewiesen.

 

Endometriose ist eine gutartige, aber oft schmerzhafte Krankheit im Unterleib. Dabei siedeln sich Zellen aus der Gebärmutterschleimhaut, dem Endometrium, in benachbarten Regionen und Organen an. Dazu gehören in erster Linie Eierstöcke, Eileiter, Darm, Blase oder das Bauchfell. Doch generell kann jedes Organ betroffen sein. Bis heute wird die Krankheit immer noch viel zu wenig beachtet, denn Schätzungen zu Folge leiden etwa 7 bis 15 Prozent der weiblichen Bevölkerung im geschlechtsreifen Alter an Endometriose. Das sind in Deutschland allein 2 bis 6 Millionen Frauen. Das versprengte Gewebe reagiert auf die Geschlechtshormone und durchläuft genau wie die Gebärmutterschleimhaut einen monatlichen Zyklus. Weil aber bei den Endometrioseherden Blut und abgestoßenes Gewebe nicht ausgeschieden werden können, kommt es häufig zu Entzündungen, Verwachsungen und Zysten. Bei 60 bis 70 Prozent der betroffenen Frauen geht dies mit starken Beschwerden, beeinträchtigten Organfunktionen oder sogar Kinderlosigkeit einher.

 

Für eine präzise Diagnose und effektive Therapie der Uteruserkrankung setzen wir unter anderem die Diagnostische Autofluoreszenz-Endoskopie (DAFE) ein. Durch diese Untersuchungsmethode mit violettem Licht kann die gesamte Ausdehnung der Krankheit sichtbar gemacht werden: So können selbst kleinste Wucherungen aufgespürt und entfernt werden. 

So erreichen Sie uns

Endometriosezentrum

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Prof. Dr. med. Michael Friedrich
Klinikdirektor

Dr. med. Ute Janßen

Sekretariat: Karina Küsters
Lutherplatz 40
47805 Krefeld

Telefon: (02151) 32-2243
Telefax: (02151) 32-2220

E-Mail



Über uns