HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls

TimO – Das Konzept

Auch der längste Weg beginnt mit einem ersten Schritt

Krebs ist eine unvergleichlich komplexe Krankheit. Ihre Erforschung hat in den vergangenen Jahren – beschleunigt durch neue Erkenntnisse der modernen Immunologie, der Genforschung und nicht zuletzt der Einflüsse psychischer und sozialer Faktoren auf Krankheit und Gesundung – große Fortschritte gemacht.

 

Für immer mehr Betroffene wächst die berechtigte Hoffnung, den Krebs auf Dauer zu besiegen oder wirksam zu behandeln. Heute stehen Patienten eine Vielzahl von Behandlungswegen zur Verfügung, die großen Einfluss auf die Lebensqualität und Gesundung haben.

 

Ergänzende Wege beschreiten

Nachweislich kann durch die Integration von ergänzenden Methoden in die Krebstherapie der Patienten eine Wirkungsverstärkung erzielt und die Nebenwirkungen der klassischen Tumorbehandlungen deutlich gemildert werden. Der in seiner Gesamtheit aus Körper, Geist und Seele gestärkte Patient nutzt seine persönlichen Ressourcen besser und findet neue Wege, mit seiner Erkrankung umzugehen. Denn: Bei allem Kraftaufwand im Kampf gegen den Krebs gilt es, das Gespür für das Ziel nicht zu verlieren – Das Leben leben!

 

Individuelle Therapieoptimierung

Jede Krebserkrankung ist ebenso einzigartig und  individuell wie der erkrankte Mensch selbst. Unser Ziel im TimO ist es, für jeden Einzelnen  die optimale onkologische Therapie auszuloten und durch komplementäre Verfahren zu ergänzen.

 

Wichtig ist es uns, die psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) und die Kraft der eigenen Entscheidungen zu nutzen. Dafür orientieren wir uns an Ihren persönlichen Bedürfnissen, Wünschen und Möglichkeiten.







Über uns