HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Die Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie deckt das gesamte Spektrum der radiologischen Diagnostik ab. Die erzeugten Bilder stehen über ein Bildverteilungssystem unmittelbar nach Erstellung digital zur Verfügung. Die Abteilung gewährleistet damit die umfassende radiologische Versorgung aller Fachabteilungen, Ambulanzen und Behandlungszentren des HELIOS Cäcilien-Hospital Hüls.  

 

Eine Spezialisierung besteht in der interventionellen mikroinvasiven Schmerztherapie. Bei Schmerzzuständen im Bereich der Wirbelsäule werden schmerzlindernde und/oder entzündungshemmende Medikamente mit Hilfe einer dünnen Nadel direkt an den betroffenen Nerv injiziert. Dazu setzen wir modernste bildgebende Verfahren ein, um minimal-invasiv exakt den Ort des Schmerzgeschehens zu therapieren.
Der Heilungsprozess wird so ohne Schädigung von umliegendem, gesundem Gewebe angeregt. Verschobene oder schmerzende Gewebeteile – wie bei einem Bandscheibenvorfall – können durch thermische Verfahren oder mit Hilfe einer Hohlnadel auf dem gleichen Weg minimal-invasiv abgetragen werden (Bandscheibendekompression).

 

Die Risiken der mikroinvasiven CT-gesteuerten Schmerztherapie sind minimal, der Erfolg oft schon nach wenigen Sitzungen spürbar. Sie kann grundsätzlich an allen Abschnitten der Wirbelsäule durchgeführt werden.

Ambulante radiologische Sprechstunde

Nach telefonischer Terminvereinbarung Montag und Mittwoch von 14.00 - 16.00 Uhr sowie Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr

So erreichen Sie uns

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Prof. Dr. med. Marcus Katoh
Institutsdirektor

Radiologische Abteilung Hüls

Fette Henn 50
47839 Krefeld

Telefon: (02151) 739-6240
Telefax: (02151) 739-822 64

E-Mail



Über uns