HELIOS Klinikum Hildesheim

Therapie

Die Behandlung von Hauttumoren erfordert bereits bei der Diagnostik viel Erfahrung und berücksichtigt individuelle patientenbezogene Faktoren. Die richtige Indikationsstellung zur befundgerechten Therapie ist dabei entscheidend.
Die Therapieplanung erfolgt in Kooperation mit den niedergelassnen Kollegen. Unter Berücksichtigung aller relevanter Faktoren werden die neuesten Methoden der operativen Dermatologie, der nicht-operativen alternativen Therapien sowie erforderlichenfalls der medikamentösen Tumortherapie spezifisch und individuell ausgewählt.

Therapeutische Verfahren im Hauttumorzentrum:

Operativ:

  • Mikrographische Chirurgie (MKC)
  • Prognose-orientierte operative Therapie
  • Weite lokale Exzision mit Sicherheitsabstand
  • Plastisch-rekonstruktive Operationen mit funktionell und ästhetischer Ausrichtung
  • Sentinel-Lymphknotenoperation
  • Lymphknotendissektion
  • Interdisziplinäre Chirurgie: Kollegen der Neurochirurgie, Allgemeinchirurgie, HNO, Plastischen Chirurgie, Ophthalmologie etc.
  • Oberflächlich ablative Verfahren (bei Vorstufen): Laserchirurgie, Elektrodesikkation, Kürettage, tangentiale Exzision


Nicht-operativ:

  • Photodynamische Therapie
  • Kryochirurgie
  • Imiquimod, 5-Fluoruracil, Diclofenac als lokale Cremetherapie
  • Chemotherapie, Polychemotherapie
  • Immuntherapie,
  • Intraläsionale Chemotherapie, intraläsionale Immuntherapie
  • Strahlentherapie
  • Psychoonkologische Therapie
  • Supportiv- und Palliativ-Therapie


Über uns