HELIOS Klinikum Hildesheim

Schulprogramm

Unsere Schule hat sich freiwillig zum Ziel gesetzt, ein Schulprogramm als Mittel der Schul- und Qualitätsentwicklung sowie –verbesserung zu entwickeln, obwohl es im Bundesland Niedersachsen nicht verpflichtend ist. Mit dem Schulprogramm sollen pädagogisch konzeptionelle Gestaltungsansätze und Arbeitformen auf Grundlage des Leitbildes des Klinikums sowie der Bildungsziele unserer Schule initiiert, systematisiert, weiterentwickelt und evaluiert werden.


Ein Baustein dieses Schulprogramms ist die sogenannte „permanente Werkstattarbeit“ der Praxisanleiter an unserem Klinikum. Unter Begleitung von Lehrkräften werden in der „permanenten Werkstattarbeit“ Bewältigungsstrategien für Problemfelder in der praktischen Ausbildung sowie im Rahmen der Theorie-Praxis-Verknüpfung entwickelt. Ziel dabei ist es, qualitativ hochwertig praktisch auszubilden und die Zusammenarbeit zwischen den Stationen und der Schule zu fördern.
Die „permanente Werkstattarbeit“ ist aus einer Zukunftswerkstatt heraus entstanden, zu der unsere Schule Praxisanleiter und Stationsleitungen eingeladen hatte. Die Zukunftswerkstatt hatte das Ziel, eine Verbesserung der praktischen Ausbildung zu initiieren, indem bei den Praxisanleitern selbst Kräfte, Impulse und Bestrebungen zur Verbesserung der Praxisanleitersituation mobilisiert werden.

 

Während die Zukunftswerkstatt eine abgeschlossene Veranstaltung war, setzen sich die Ideen, die aus ihr entstanden sind, in der „permanenten Werkstattarbeit“ auf unseren Praxisanleitertreffen kontinuierlich fort und leisten so einen kontinuierlichen Beitrag zur Qualitätsverbesserung unserer Ausbildung.

 

 



Über uns