HELIOS Klinikum Hildesheim

Klinisches Ethik Komitee

Das Klinische Ethik Komitee des Klinikum Hildesheim besteht seit dem August 2004.

Es setzt sich zusammen aus 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie externen Personen, die Erfahrung und Interesse an ethischen Fragen haben, die sich innerhalb des Klinikablaufes ergeben.

Durch die Arbeit des KEK soll dazu beigetragen werden, dass das Wohl und der Willen des Patienten in den Mittelpunkt sämtlicher Behandlungsprozesse im Krankenhaus gestellt sind und die Belastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums in ethisch relevanten Fragen und Entscheidungen auf breiter Basis getragen werden können.

Das KEK stellt eine neutrale Anlaufstelle für alle am Behandlungsprozess beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Patienten und deren Vertrauenspersonen dar.

  • Es dient als Hilfestellung bei Entscheidungsfindungen in medizinischen Grenzbereichen.
  • Es bietet durch Moderationen Möglichkeiten, die interdisziplinäre Kommunikation zu verbessern, und medizinischem Handeln mehr Transparenz zu geben.
  • Es organisiert klinikinterne Fortbildungen, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ethischen Fragen größere Kompetenz erlangen.
  • Mit den vom KEK empfohlenen Lösungsvorschlägen soll die Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit erhöht werden.
  • In Zusammenarbeit mit den an der Durchführung des Behandlungsprozess beteiligten Personen können Leitlinien für den ethischen Umgang mit wiederkehrenden klinischen Problemsituationen erarbeitet werden.


Das Klinische Ethik Komitee wird auf Antrag tätig.

  • Antragsberechtigt sind alle an der Patientenversorgung beteiligten und davon betroffenen Personen, Patienten und deren Vertrauenspersonen / gesetzlichen Vertretern.
  • Anträge können direkt an den Vorstand, oder über ein Mitglied des Komitees oder die Patientenfürsprecher und die Seelsorge, an das KEK gerichtet werden.
  • Für alle Mitglieder des KEK gilt die Wahrung des Datengeheimnisses und der Schweigepflicht.

Kontakt

Klinisches Ethik Komitee

Herr Wolfgang Grossart
Tel.: (05121) 894–3353
E-Mail

Download

Klinisches Ethik Komitee
Patientenverfügung


Über uns