HELIOS Klinikum Hildesheim

Klinische Notfallversorgung

Unsere interdisziplinäre Notaufnahme ist die zentrale Aufnahmestelle für Patienten mit oder nach einem Herzkreislaufstillstand. Bereits vor Ankunft- mit Anmeldung des Notfallpatienten über den direkten Draht (RD-Servicetelefon) bei unserem Notfallkoordinator (eine spezialisierte, notfall-medizinische  Pflegekraft), werden standardisierte Alarmierungs- und Prozessabläufe ausgelöst. Ein interdisziplinäres Team steht dann bei Ankunft des Patienten im Schock-/REA-Raum der Notaufnahme bereit, um zügig die trainierte Erstversorgung und Diagnostik durchzuführen. Wir arbeiten natürlich nach den Versorgungsstandards des sog. Advanced Life Support  (ALS), bzw. ACLS (AHA). Bei der besonderen Notfalldiagnostik, können wir auf zwei Computertomographen (CT), sowie zwei Magnetresonanztomographen (MRT) und ein Herzkatheterzentrum (24/7) zurück greifen. 

Neben unserem großen klinikeigenen Labor, verfügt die Notaufnahme über diverse eigene schnelle Laboranalyseverfahren (POCT). Für komplizierte und langwierige Reanimationssituationen nutzen wir zwei elektromechanische Reanimationsgeräte (LUKAS 2 und Autopuls). Die gleichen Versorgungsressourcen setzen wir für die Sicherheit unserer stationären Patienten über unsere innerklinischen Notfallteams (MET) ein.



Über uns