HELIOS Klinikum Hildesheim

Klinik für Unfall- und orthopädische Chirurgie

Der Schwerpunkt der Klinik für Unfallchirurgie und orthopädische Chirurgie sind die Gelenkchirurgie von Schulter, Ellenbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk sowie die Fußchirurgie. Das Spektrum reicht hier von der Spiegelung (Arthroskopie) incl. arthroskopischer Operationen bis zu korrigierenden Knocheneingriffen und der Endoprothetik. Jährlich werden fast 900 künstliche Gelenke an Schulter, Ellenbogen, Hüfte (minimalinvasiv), Knie und Sprunggelenk implantiert.


Einen weiteren Schwerpunkt stellen die Diagnostik, Vor- und Nachbehandlung sowie die Chirurgie von Knochen- und Weichteiltumoren dar. Hierzu stehen in unserem Hause neben großer Erfahrung in der operativen Therapie auch modernste diagnostische (CT, MRT, Szintigraphie) und therapeutische (Strahlen- und Chemotherapie) Mittel zur Verfügung.


Die Klinik bildet den Kern des Traumazentrums im HELIOS Klinikum Hildesheim. Gemeinsam mit unseren klinischen Partnern bieten wir die Infrastruktur eines Krankenhauses der Maximalversorgung für die Patienten der Region an. Wir versorgen damit ein Einzugsgebiet von etwa 250.000 Einwohnern, erhalten aber auch Verlegungen und Primäreinlieferungen weit über diese Region hinaus. Ansonsten wird das gesamte Spektrum der Traumatologie einschl. Wirbelsäuleneingriffen sowie Beckenring- und Azetabulumchirurgie bei uns durchgeführt. Alle übrigen Kliniken, welche zur Versorgung von Schwerstverletzten benötigt werden, stehen mit hoher Kompetenz rund um die Uhr zur Verfügung. Das Gleiche gilt für die Infrastruktur in unserem Hause, hier sind besonders zu erwähnen die Radiologie mit CT und MRT und das Labor.



Nicht zuletzt erwähnt werden soll neben der unfallbedingten Versorgung von Wirbelsäulenverletzungen auch die Chirurgie der Wirbelsäule bei degenerativen Abnutzungserscheinungen wie z.B. Bandscheibenvorfällen und Engstellen im Spinalkanal. Hier finden standardmäßig mikrochirurgische Techniken (Gebrauch eines Operationsmikroskops mit entsprechendem Instrumentarium) Anwendung.


Unsere Klinik verfügt insgesamt über 97 Betten, zuzüglich vier Betten auf der interdisziplinären operativen Intensivstation. Es werden jährlich etwa 3.900 Eingriffe in drei bis vier Operationssälen durchgeführt.

Endoprothetikzentrum

So erreichen Sie uns

Prof. Dr. med. Burkhard Wippermann

Chefarzt der Klinik für Unfall- und orthopädische Chirurgie
Tel.: (05121) 894–2202
Fax.: (05121) 894–2205
E-Mail senden

Kontakt

Sekretariat

Frau C. Maaz
Tel.:  05121 / 894 - 2202
Fax: 05121 / 894 - 2205
E-Mail

Broschüre Unfallchirurgie



Über uns