HELIOS Klinikum Hildesheim

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe begleitet Frauen in ihren verschiedenen Lebensphasen von der Wiege bis ins hohe Alter umfassend medizinisch und pflegerisch auf höchstem Qualitätsniveau. Unser Leitbild „Wir sorgen für Menschen“ leben wir nicht nur in der Geburtshilfe tagtäglich. Wir setzen alles daran, dem insbesondere in der Frauenheilkunde hohen Anteil psychosomatischer Aspekte gerecht zu werden und beste Voraussetzungen für eine ganzheitliche Gesundung zu schaffen.


Versorgungsschwerpunkte der Abteilung
Das medizinische und operative Leistungsspektrum der Frauenklinik umfasst schwerpunktmäßig neben dem gesondert geführten Brustzentrum die gynäkologische Onkologie (Gebärmutter- und Eierstockstumore), die Urogynäkologie (Harninkontinenz und Scheidensenkungsoperationen) und vor allem die organ- und funktionswiederherstellende Chirurgie (z.B. auch bei Kinderwunsch).

Im Rahmen der Inkontinenzchirurgie an der weiblichen Harnblase und der vaginalen Senkungschirurgie führen wir alle gängigen operativen Verfahren sowohl von vaginal als auch mit Bauchschnitt durch - je nach individueller symptomatischer und situativer Anforderung.  Das minimalinvasive Verfahren TVT (spannungsfreies Band unter der Harnröhre) gehört selbstverständlich zum Leistungsangebot.

Minimalinvasive Chirurgie (Bauchspiegelung = Laparoskopie) erfolgt in großer Bandbreite, wo sie sinnvoll ist. Wir arbeiten laparoskopisch sowohl in der Diagnostik als auch operativ bei den gutartigen Erkrankungen des weiblichen Genitale, bei Entzündungen, Verwachsungen, Eierstocktumoren (Cysten), Endometriose und Eileiterschwangerschaften.

Im geburtshilflichen Bereich gehören wir seit 1996 zu den durch die WHO und Unicef zertifizierten „Babyfreundliche Geburtskliniken“. In Zusammenarbeit mit der Kinderklinik des Klinikums haben wir das Perinatalzentrum weiter ausgebaut. So sind wir in der Lage nicht nur normale Entbindungen zu betreuen, sondern gewährleisten mit den vorhandenen neonatologischen Intensivbetten eine Risikogeburtshilfe rund um die Uhr und in jedem Schwangerschaftsalter. Wir erfüllen die Voraussetzungen für ein Perinatalzentrum - Frühgeborenenstation - der höchsten Qualitätsstufe (Level I).  

Klinischer Schwerpunkt ist die Diagnostik und Behandlung der drohenden Frühgeburtlichkeit. Vorausgeschaltet ist eine kompetente fachärztliche Pränataldiagnostik (Untersuchungen vor der Geburt) der DEGUM Stufe II und III mit den Möglichkeiten der präpartal notwendigen invasiven (z.B. Fruchtwasserpunktion) und nicht invasiven Diagnosestellungen bzw. Therapie. Die Untersuchungen erfolgen im Rahmen einer Ermächtigungssprechstunde auf Zuweisung und Anforderung durch niedergelassene Fachärzte für Frauenheilkunde.

So erreichen Sie uns

Karsten Meyer

kommisariche Leitung der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Tel.: +49 5121 / 894 - 2602
Fax.: +49 5121 / 894 - 2605
E-Mail senden

Veronika Tschage

Sekretariat Gynäkologie
Tel.: (05121) 894–2602
Fax.: (05121) 894–2605
E-Mail senden

Kreisssaal

Tel.: 05121 / 894 - 5392

Storchentaxi

Download

Flyer Gynäkologie und Geburtshilfe



Über uns