HELIOS Klinikum Hildesheim

Sonographie, Farbduplexsonographie

Mittels Ultraschallwellen lassen sich Schichtbilder aus dem Körperinneren gewinnen. Der Untersuchung gut zugänglich sind z. B. der Muskelapparat und das Unterhautfettgewebe, die Halsorgane (inklusive der Schilddrüse), die Bauchorgane und viele Gefäßregionen.
Da die Untersuchung ohne Röntgenstrahlen auskommt, nutzt man sie in vielen Bereichen als  Bildgebung der ersten Wahl, auch wenn sie stark untersucherabhängig ist.


Vielerorts wenden die Facharzt-Spezialisten die Sonographie für ihren eigenen Bereich selbständig an, beispielsweise die Kardiologen den Herzultraschall (Echokardiographie), die Pädiater die Sonographie für die Kinder, die Gynäkologen den Vaginalschall zur Beurteilung von Gebärmutter und Eierstöcken, usw.
In unserer Abteilung wenden wir die Sonographie vor allem zur Beurteilung der Bauchorgane, der Schilddrüse, der Gefäße, der weiblichen Brust und der Lymphknotenstationen an.

 

 

 

Sonographiebilder und das CT des gleichen Patienten mit vielen Lebermetastasen im Rahmen eines Dickdarmkarzinoms
Ultraschallbild (links) einer hochgradigen Engstellung der Halsschlagader und das entsprechende Angiographiebild (rechts). Hier ist nach bereits erlittenem Schlaganfall des Patienten entweder eine Stent-Implantation oder eine Operation erforderlich (s.unten).


Über uns