HELIOS Klinik Hettstedt

Regionales Traumazentrum

Beteiligte:

Die HELIOS Klinik Hettstedt ist vernetzt mit den Rettungsdiensten und anderen Krankenhäusern, andere BG-Kliniken, u. a. BG-Klinik Bergmannstrost Halle und die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Halle 

 

Medizinische Leitung:
Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld
Telefon: (03476) 93-32 01

 

Informationen unter:
Telefon: (03476) 93-39 20

E-Mail

 

 

 

Die HELIOS Klinik Hettstedt wurde von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. als Regionales Traumazentrum am 27. März 2015 rezertifiziert. Neben der sehr guten Versorgung Schwerstverletzter wird damit auch eine ausgezeichnete Vernetzung zu Rettungsdiensten und anderen Krankenhäusern bestätigt.

 

Die HELIOS Klinik Hettstedt ist Mitglied des sich im Aufbau befindlichen Traumanetzwerkes Sachsen-Anhalt Süd und kooperiert darin unter anderem mit den BG-Kliniken Bergmannstrost Halle und der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Halle.

 

Innerhalb eines Traumanetzwerkes ist von jedem eingebundenen Krankenhaus bekannt, über welches medizinische Know-how und welche technischen Einrichtungen es verfügt. In speziellen Notfällen kann schneller entschieden werden, ob und wohin ein Polytrauma verlegt werden kann.

 

 

                                                                                                Nach oben

So erreichen Sie uns

HELIOS Klinik Hettstedt

Leiter des Regionalen Traumazentrums 
Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld

Robert-Koch-Straße 8
06333 Hettstedt 

Telefon: (03476) 93-32 01
Telefax: (03476) 93-32 02 

E-Mail


Über uns