HELIOS Klinik Hattingen

Ergotherapie

Das Ziel der Ergotherapie ist es, individuelle Fähigkeiten des Patienten im täglichen Leben, im Beruf und der Freizeit zu entwickeln, wiederzuerlangen und/oder zu erhalten. Dafür beziehen unsere Ergotherapeuten die Lebenssituation und das persönliche Umfeld des Patienten in hohem Maße mit ein. Je nach Ausprägung der Störung sind sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien möglich.

 

Dabei stehen am Anfang häufig das Erarbeiten von Basisfähigkeiten wie z.B. das freie Sitzen oder die Verbesserung der Bewegungsfähigkeit des Armes und der Hand im Vordergrund.

 

Um diese Ziele zu erreichen, kommen verschiedene Behandlungskonzepte zur Anwendung: 

  • Perfetti (cognitiv-therapeutische Übungen)
  • Bobath
  • Affolter
  • HODT (handlungsorientierte Diagnostik und Therapie)
  • AOT (Alltagsorientiertes Training)

 

Ergotherapie im Kinder- und Jugendhaus

Bei der Ergotherapie mit Kindern ist es darüber hinaus besonders wichtig, altersbezogene Fähigkeiten in den Mittelpunkt der Behandlung zu stellen. Behandlungsschwerpunkte sind dabei unter anderem die Therapie von sensomotorischen und kognitiven Störungen. Dabei werden verschiedene Behandlungskonzepte wie auch handwerkliche Techniken eingesetzt. Eine Graphomotorikgruppe (Schreibtraining) in Zusammenarbeit mit den Pädagogen ergänzt unser therapeutisches Angebot in diesem Bereich. Sollte es notwendig sein, begleiten und erproben unsere Ergotherapeuten auch das Anpassen spezieller Hilfsmittel wie Schienen, Esshilfen oder Schreibhilfen. Eine entsprechende Beratung und Anleitung zur Förderung und Unterstützung des Kindes oder Jugendlichen ist dabei selbstverständlich.

So erreichen Sie uns

Abteilungsleitung
Helen Pflug
Telefon: (02324) 966-765 oder -93157
E-Mail



Über uns