HELIOS Klinik Holthausen

Robotikgestützte Therapie

Die Wiedererlangung alltäglicher (Geh-)Fähigkeiten bei motorischen Ausfällen nach z.B. Schädel-Hirn-Trauma, Schlaganfall oder Querschnittlähmung ist ein wesentliches Ziel der Neurorehabilitation, bedeutet doch die Fähigkeit zu gehen eine bedeutende Steigerung der Selbstständigkeit. Hier kann die robotikgestützte Therapie helfen.

 

Die HELIOS Klinik Holthausen bietet zwei aufeinander aufbauende Module der robotikgestützten Therapie an: den Erigo®, einen verstellbaren Kipptisch, und den Lokomat®, eine robotergestützte Gangorthese.

 

Folgende Krankheitsbilder sind im Besonderen für die robotikgestützte Therapie geeignet:

  • Querschnittlähmung
  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Morbus Parkinson
  • Infantile Zerebralparese

So erreichen Sie uns

Leitung Sporttherapie 
Michael Klein
Telefon (02324) 966-787
E-Mail

Leitung Physiotherapie 
Reinert Volpers
Telefon (02324) 966-764
E-Mail



Über uns